headerphoto

Volley YoungStars voll im Soll

Vier gewonnene Sätze forderte Adrian Pfleghar am Wochenende von seinem Team, den Volley YoungStars Friedrichshafen, vier holten sie. Zuerst verloren die jungen Häfler mit 1:3 (18:25, 21:25, 25:19, 23:25) gegen den TV Bühl, setzten sich dann aber mit 3:0 (25:21, 25:21, 28:26) gegen den ASV Dachau durch

Für René Bahlburg hatte es dieses Wochenende wirklich in sich. Gleich drei Mal war der 19-jährige Volelyballer gefordert. Zuerst schmetterte er am Samstagnachmittag mit den Volley YoungStars Friedrichshafen gegen den TV Bühl, verlor aber 1:3 (18:25, 21:25, 25:19, 23:25). Noch am Abend rückte Bahlburg für den verletzten Brasilianer Everaldo ins VfB-Profiteam und gewann mit diesem das Bundesligaauftaktspiel gegen die Hamburg Cowboys. Am Sonntag schließlich steuerte der Außenangreifer wichtige Punkte zum 3:0 (25:21, 25:21, 28:26) der Volley YoungStars über den ASV Dachau bei. „René“, so YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar, „hat sich für uns zu einem sehr wichtigen Spieler entwickelt.“

Bahlburg
Am Wochenende gleich drei Mal im Einsatz: René Bahlburg (Foto: Conny Kurth)

Wie seine Teamkollegen präsentierte sich allerdings auch Bahlburg gegen Bühl zunächst unter seinen Möglichkeiten. Die Mannschaft fand nur schleppend ins Spiel und hatte in den ersten beiden Durchgängen keine reelle Chance auf einen Satzgewinn. Erst danach wachten die YoungStars auf, sicherten sich Abschnitt drei und brachten den Favoriten auch danach noch gehörig in Bedrängnis. Bei 23:23 im vierten Satz waren beide Teams gleichauf, ehe Bühl die entscheidenden beiden Punkte auf seiner Seite verbuchte. „Da war mehr drin“, ärgerte sich Pfleghar. „Es gab zwar viele gute Einzelaktionen. Insgesamt aber sind wir zu wenig als Mannschaft aufgetreten.“

Das änderte sich am Sonntag. Gegen die Gäste aus Dachau, die gerade einmal mit der Minibesetzung von sieben Spielern den Weg nach Friedrichshafen angetreten hatten, zogen die Häfler von Anfang an am gleichen Strang. Souverän sicherten sie sich die Sätze eins und zwei, machten es aber im dritten Durchgang spannend. Zunächst verwandelten sie einen 16:20-Rückstand in eine 21:20-Führung, wehrten dann drei Satzbälle der Dachauer ab ehe sie selbst ihre zweite Möglichkeit zum Sieg nutzten.

„Block und Feldabwehr haben heute besser funktioniert“, sagte Kapitän Jonas Hemlein nach der zweiten Wochenendbegegnung. „Die Dachauer haben es uns aber auch leichter gemacht. Sie haben deutlich langsamer gespielt als Bühl.“ Zufriedenheit natürlich auch auf Trainerseite. „Im Gegensatz zu gestern war heute der Wille zum Sieg da“, so Pfleghar. „Man hat gesehen: Alle wollten das Ding einfach holen.“

Die nächsten Spiele der Volley YoungStars
Sa. 06.10.07 19:30 Uhr TuS Durmersheim – Volley YoungStars Friedrichshafen
So. 07.10.07 15:00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen - GSVE Delitzsch

PM/VfB FN (C.Kurth)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan