headerphoto

YoungStars: Gegen Kriftel gelingt nur ein Satzgewinn

Kasprzak Die Volley YoungStars Friedrichshafen haben das erste Auswärtsspiel der Saison verloren. Beim TuS Kriftel unterlagen sie mit 1:3 (14:25, 26:24, 16:25, 17:25) und hatten dabei vor allem mit Problemen in der Annahme zu kämpfen

Foto links: Gegen Kriftel war die Annahme der Volley YoungStars - hier Michael Kasprzak - nicht stabil genug
(Foto: Günter Kram)



So richtig wollte am zweiten Spieltag der 2. Liga Süd bei den Volley YoungStars nichts gelingen. Nach dem Auftakterfolg über den SV Schwaig zogen sie beim ersten Auswärtsspiel dieser Saison gegen den TuS Kriftel mit 1:3 (14:25, 26:24, 16:25, 17:25) den Kürzeren und präsentierten sich dabei nur im zweiten Durchgang auf Augenhöhe mit ihren Kontrahenten. „Dieses Mal hat es nur für einen Satz gereicht“, bilanzierte Trainer Adrian Pfleghar. „Den Rest haben wir irgendwie verschlafen.“

Vor gut 250 Zuschauern konnten die Volley YoungStars – mit Jonas Hemlein, Severin Weiß, Patrick Steffen Pere Vrdoljak, Michael Kasprzak, Rene Bahlburg sowie Libero Fabian Kohl in der Startaufstellung – von Beginn an kaum eigene Akzente setzen. Im ersten Satz lagen sie schnell zurück und fanden keine Mittel, um noch eine Wende herbeizuführen. „In der Annahme haben wir einfach keine Stabiltät gefunden“, urteilte Pfleghar. Genauso begann auch der zweite Durchgang. Mit 11:16 lagen die Häfler bereits hinten als Kriftel einen Gang zurückschaltete. Die Volley YoungStars nutzten diese Chance und punkteten nun ihrerseits mit schönen Angriffs- und Blockaktionen. Sie holten auf, wehrten einen Satzball ab und sicherten sich dann ihrerseits den Gewinn dieses Abschnitts.

„Ich dachte, jetzt ist der Knoten geplatzt“, so Pfleghar. „Vom Gefühl her war das wie am vergangenen Wochenende.“ Die jungen Häfler aber konnten das auf dem Spielfeld nicht bestätigen. Sowohl im dritten als auch vierten Satz machten ihnen immer wieder Annahmeprobleme zu schaffen, die Zuspieler Hemlein kein schnelles und variables Spiel ermöglichten. Statt zügig über die Mitte zu spielen, suchte er mit hohen Pässen immer wieder die Außenangreifer, denen sich dann ein gut postierter Block entgegenstellte.

„Man hat gemerkt, dass wir bisher nur unsere Arena in Friedrichshafen kennen. Die Halle in Kriftel war viel kleiner und dunkler und hat uns dadurch zu schaffen gemacht“, sagte Pfleghar. „Das aber darf keine Ausrede für uns sein.“ Vielmehr müsse zukünftig die Annahme stabiler funktionieren und die Aufschlagschwäche bearbeitet werden. „Wir wissen“, sagte er, „woran wir in der nächsten Zeit arbeiten müssen“.

Die weiteren Spiele der Volley YoungStars
Sa. 29.09.07 14:00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen – TV Bühl
So. 30.09.07 15:00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen – ASV Dachau
Sa. 06.10.07 19:30 Uhr TuS Durmersheim – Volley YoungStars Friedrichshafen
So. 07.10.07 15:00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen - GSVE Delitzsch

PM/VfB



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan