headerphoto

TSV Georgii Allianz Stuttgart - Herrenmannschaft zum ersten Mal in der Regionalliga

Mitte September startet die Herrenmannschaft des TSV Georgii Allianz Stuttgart in die Regionalliga. Ein Novum in der Vereinsgeschichte.Nach dem fünften Jahr in der Oberliga Württemberg gelang den Vaihingern der Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse. Die Meisterschaft sah Jochen Staack, Allianz-Libero, als Lohn der konsequenten Arbeit in der vergangenen Saison.

Jochen Staack

Staack ist der letzte verbliebene Spieler, der schon beim Abstieg in die A-Klasse 1997 dabei war. Die nächsten zehn Jahre setzte der kontinuierliche Aufstieg durch die Spielklassen Württembergs ein.

Verbunden mit dem Erfolg ist die jahrelange, qualifizierte Tätigkeit von Horst Brünger-Koch als hauptamtlicher Trainer. Dass der Aufstieg in die Regionalliga nach seinem Ausscheiden geschah, zeugt von der Nachhaltigkeit seiner Arbeit.
Ein Standortvorteil des Vereins ist sicher die gute Lage nahe der Universität Stuttgart, der immer wieder Spieler an den Schwarzbach bringt. Dennoch finden sich in den Reihen der Mannschaft ein Vielzahl von Spielern, die beim TSV Georgii Allianz Stuttgart das Volleyball spielen gelernt haben. Gepaart mit einer ausgeprägten Geselligkeit und einem besonderen Lebensgefühl des Teams, das sich „Familia Uno“ nennt, ergibt sich ein gesunder Mix aus kontinuierlicher Jugendarbeit und einem attraktiven Sportangebot des Vereins.

Eine weitere Attraktion ist die Beachvolleyballanlage des Vereins. Kaum ein Verein wird von so vielen Beachvolleyballern in der baden-württembergischen Rangliste vertreten, wie der TSV Georgii Allianz Stuttgart. Mit Axel Ziethe und Holger Böhme stehen richtige Könner im Team der Vaihinger. Der eine qualifizierte sich schon zweimal zu den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand der andere steht regelmäßig im Finale der baden-württembergischen Beachvolleyball Meisterschaften und konnte schon zweimal den Titel erringen.

Trainer Rainer Böhme sieht als Saisonziel zunächst den Klassenerhalt. Mit einer Platzierung im vorderen Mittelfeld wird aber dennoch geliebäugelt. Das Team blieb bis auf Manuel Brenner zusammen. Der Ersatz wurde in Marcus Pampel gefunden. Ein Gerücht ist, dass die Teammitglieder auf Ausschau nach einem Bruder von Jochen Schöps sind. Sollte man sich noch auf der Mittelblockposition verstärken können, dann kann die Familia Uno einer erfolgreichen Saison entgegen sehen.

Vieles rund um das Team findet man hier: www.familia-uno.de.

Die Heimspiele in der Vorrunde des TSV Georgii Allianz Stuttgart:
TSV G.A.Stuttgart - DJK Aalen 13.10.2007 20:00
TSV G.A.Stuttgart - SV Fellbach 03.11.2007 20:00
TSV G.A.Stuttgart - USC Heidelberg 17.11.2007 20:00
TSV G.A.Stuttgart - VC Offenburg 08.12.2007 20:00
TSV G.A.Stuttgart - VfB Ulm 15.12.2007 20:00

Alle Heimspiele finden in der Allianzsporthalle in der Heßbrühlstraße 10 in Stuttgart Vaihingen statt.

Gerd Grün



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan