headerphoto

Bundesliga: SWR und ZDF berichten vom Finalspiel in der ARENA Friedrichshafen

Noch herrscht beim VfB Friedrichshafen die Ruhe vor dem Sturm. Wie gewohnt und mit aller Professionalität bereitet VfB Erfolgstrainer Stelian Moculescu seine Mannschaft auf das dritte Finalspiel am Samstag in der ARENA Friedrichshafen vor, in dem der deutsche Volleyball Rekordmeister Geschichte schreiben kann. "Wir werden alles geben, um den Titel zu gewinnen", erklärt VfB - Außenangreifer Robert Hupka.

Motivieren braucht VfB Co - Trainer Ulf Quell das Team vor dem dritten Duell mit evivo Düren nicht. "Alle wollen unbedingt die Meisterschaft gewinnen. Wir müssen eher ein bisschen bremsen, so dass die Jungs morgen nicht übermotiviert auf das Feld gehen."

Nach den bisherigen zwei Siegen in der "best of five" - Finalserie hat der VfB nun die Chance, nach dem DVV - Pokal und dem Sieg in der European Champions League den dritten Titel in dieser Saison zu gewinnen. Sollte dem VfB das Triple gelingen, wäre dies eine in Europa einmalige Leistung. Noch nie ist es einem Verein gelungen, beide nationalen Titel und die Königsklasse der Volleyballer zu gewinnen.

"Es wird morgen ein ganz schweres Stück Arbeit. Wir müssen mit der gleichen Einstellung auf das Feld gehen wie am Mittwoch in Düren. Wenn uns das gelingt, dann können wir uns nur selbst schlagen", so Ulf Quell. "Wir müssen unsere Leistung erneut beweisen. Düren wir alles versuchen, um die Finalserie nochmals offen zu halten."

Die Hoffnung stirbt zuletzt, ist das Motto in Düren. "Natürlich werden wir alles daran setzen, das Match in Friedrichshafen zu gewinnen und dem VfB so ein Bein zu stellen", erklärt evivo Geschäftsführer Rüdiger Hein. Rückblickend auf das Spiel am Mittwoch in Düren meint er: "Viele Spieler von uns haben dem Druck und den eigenen Erwartungen nicht ganz Stand halten können. Sie waren teilweise nicht richtig auf dem Feld. Am Ende hat sich dann die Klasse des VfB durchgesetzt. Der VfB war einfach eine Klasse besser wie wir."

Personell kann VfB Coach Stelian Moculescu vor dem vielleicht alles entscheidenden Match aus dem Vollen schöpfen. "Alle Spieler sind fit und freuen sich auf das Match", informiert Co - Trainer Ulf Quell. Auch dem Einsatz von Mittelblocker Juliano Bendini, der in Düren Probleme mit dem Oberschenkel hatte, steht nichts im Wege. Laut Quell ist er voll einsatzfähig.

Sollte der VfB Friedrichshafen am Samstag die insgesamt achte deutsche Meisterschaft in trockene Tücher bringen, werden auch die Medien groß berichten. Neben dem SWR, der Beiträge für die Nachrichtensendung Baden-Württemberg aktuell am Samstag um 21.45 Uhr und die Sportsendung Sport im Dritten (Sonntag ab 22.45 Uhr) dreht, hat auch das aktuelle Sportstudio des ZDF für Samstagabend eine Berichterstattung angekündigt.

Anpfiff zum dritten Finalmatch zwischen dem VfB Friedrichshafen und evivo Düren in der Serie "best of five" ist am Samstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr in der ARENA Friedrichshafen. Die ARENA ist ab 18.30 Uhr geöffnet.
VfB / PMK



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan