headerphoto

CL: VfB - Einzug in die Final Four möglich?

Für den VfB Friedrichshafen geht es morgen, Dienstag, im Viertelfinale der European Champions League um den Einzug unter die besten vier Mannschaften in Europa. Die Ausgangsposition könnte nach dem sensationellen 3:0 Sieg im Hinspiel gegen Sisley Treviso am vergangenen Mittwoch nicht viel besser sein. Ein Satzgewinn würde dem Team von Stelian Moculescu genügen, um in das Final Four in Moskau am 31. März und 1. April einzuziehen.

„Wir haben die große Chance, doch es wird sehr schwer werden. Treviso wird zu Hause einiges besser spielen als in Friedrichshafen“, ist sich VfB Coach Stelian Moculescu sicher. „Wenn wir nicht von Beginn an aggressiv und mit viel Leidenschaft spielen, dann werden wir keine Chancen haben.“ Auf ein Weiterkommen aufgrund der besseren Punktdifferenz bei einer 0:3 Niederlage gibt der Erfolgstrainer nichts. „Unser 14 Punkte Vorsprung ist viel zu gering um uns darauf ausruhen zu können.“

Während der VfB nach dem sensationellen Sieg gegen Treviso in der Bundesliga eine 1:3 Niederlage in Wuppertal hinnehmen musste, konnte Sisley Treviso sein Spiel in der italienischen Serie A1 gegen Prisma Taranto nach hartem Kampf mit 3:2 für sich entscheiden. Rückblickend auf das verlorene Match in Wuppertal meint Moculescu: „Wenn wir so spielen wie am Wochenende, dann haben wir nicht den Hauch einer Chance. Doch ich bin davon überzeugt, dass wir in Treviso unser Potential abrufen können.“

Änderungen im Kader wird es nicht geben. Einziges Sorgenkind ist derzeit Nationalspieler Jochen Schöps, der in Wuppertal aufgrund von Knieproblemen ausgewechselt werden musste. „Wir wissen noch nicht, ob Jochen morgen Abend spielen kann. Falls er ausfällt müssen wir eine Umstellung vornehmen.“ Kann Jochen Schöps spielen, will Stelian Moculescu der gleichen Mannschaft (Simon Tischer, Jochen Schöps, Lukas Divis, Robert Hupka, Markus Steuerwald, Juliano Bendini und Joao José) wie im Hinspiel vertrauen.

Unterstützung im Kampf um den Einzug in die Runde der besten vier Mannschaften in Europa erhält der VfB Friedrichshafen auch von den Verantwortlichen der Deutschen Volleyball - Liga. „Wir drücken dem VfB Friedrichshafen die Daumen, dass er den Einzug in das Final Four schafft“, so Rüdiger Hein, Sprecher der Herren Bundesliga. „Für den gesamten Volleyballsport in Deutschland wäre der Einzug des VfB in das Final Four ein großer Schritt und ein positives Signal.“

Für seine Fans veranstaltet der VfB Friedrichshafen am Dienstag in der ARENA Friedrichshafen wieder ein Public Viewing. Die ARENA ist ab 20 Uhr geöffnet, Anpfiff zum Viertelfinal Rückspiel zwischen Sisley Treviso und dem VfB Friedrichshafen ist um 20.30 Uhr.

VfB/PMK



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan