headerphoto

VfB: Der Klassiker: Friedrichshafen gegen Berlin

Das Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga findet zweifelsohne am Samstag um 17 Uhr in der ARENA Friedrichshafen statt. Hier empfängt der deutsche Volleyball Rekordmeister VfB Friedrichshafen den ewigen Konkurrenten um den Titel, denn SCC Berlin. "Wir freuen uns sehr auf das Match, da die Begegnungen zwischen dem VfB und dem SCC immer spannend und hochklassig waren", erzählt VfB Co-Trainer Ulf Quell.

Nach der glatten 0:3 Niederlage und dem Sieg am "grünen Tisch" gegen den Moerser SC, will Friedrichshafen am Wochenende wieder zu alter Form auflaufen. "Wir haben gut trainiert und die Mannschaft weiß worauf es ankommt. Wir wollen unsere kleine Bauchlandung in Düren vergessen machen und uns auch gut auf das Champions League Achtelfinale gegen Noliko Maaseik am Mittwoch vorbereiten", erklärt Ulf Quell.

Die Spiele zwischen dem VfB Friedrichshafen und dem SCC waren in der Vergangenheit immer hart umkämpft. "Berlin hat auch in dieser Saison eine sehr gute Mannschaft. Wir haben das Hinspiel knapp in fünf Sätzen gewonnen und die Berliner haben uns alles abverlangt", erinnert sich der VfB Co-Trainer. Neben Libero Jiri Polansky und Peter Nagy kann VfB Trainer Stelian Moculescu am Wochenende auf den gesamten Kader zurückgreifen, der nicht nur numerisch vollzählig, sonder nach der Viruserkrankung auch körperlich wieder voll belastbar ist. Sein Debüt in Profi-Team wird gegen den SCC René Bahlburg von den Volley YoungStars geben.

Wie beim VfB freuen sich die Verantwortlichen in Berlin auf den Volleyball Klassiker gegen Friedrichshafen, doch man weiß auch, dass die Niederlage des VfB in Düren die anstehende Aufgabe nicht leichter macht. "Die unerwartete Niederlage des VfB in Düren macht die Sache noch schwerer, denn Friedrichshafen kann sich nun keinen zweiten Ausrutscher erlauben, wenn man als Tabellenführer in die Play-offs gehen will", erklärt SCC-Coach Michael Warn, der sein Team in der Außenseiterrolle sieht.

Mit seinen Spielern hat Warm während der letzten Tage vor allem an deren Annahme- und Abwehrfähigkeiten gearbeitet, denn in der Arena Friedrichshafen wird das Licht nur indirekt auf das Spielfeld projiziert, so dass der Knackpunkt stets darin besteht, die Annahme gegen die ohnehin sehr guten Aufschlagspieler des VfB zu halten, was in dieser Saison noch keinem Team gelungen ist.

Für Spannung ist beim Aufeinandertreffen des Tabellenführers vom Bodensee und dem Tabellendritten aus der Bundeshauptstadt gesorgt. Die Außenwirkung des ewigen Duells zeigt sich auch im Interesse der Medien. Neben den regionalen Zeitungen wird Radio 7 live vom Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga und das SWR-Fernsehen in einer Zusammenfassung in der Nachrichtensendung "Baden-Württemberg aktuell" um 19.45 Uhr berichten.

Der anstehende Volleyball Klassiker steht ganz im Zeichen der Amateure. Die gesamten Netto - Einnahmen aus dem Eintritt gehen an die Amateurabteilung der Friedrichshafener Volleyballer. Ein Zeichen, wie wichtig der Breitensport der Profiabteilung ist. Spielbeginn in der ARENA Friedrichshafen zwischen dem VfB Friedrichshafen und dem SCC Berlin ist am morgigen Samstag um 17 Uhr.
VfB / PMK



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan