headerphoto

Der TVR begrüßt die Fasnetszeit und einen alten Bekannten

„Fasnet Special“:
Alle kostümierten Fans erhalten ein Glas Sekt oder einen Schokoriegel gratis, ab 19 Uhr gibt’s Fasnetsmusik von den Gruppe „LGZ“ und die besten Kostüme werden prämiert. Mit einer Volleyball-Eintrittskarte gibt es an der Abendkasse der Turnerfasnet in Rottenburg 2 € Ermäßigung. Der von der Firma Groß eingesetzte Sonderbus fährt ausnahmsweise direkt von der TüArena zur Turnerfasnet, so dass nach einem Heimsieg nahtlos weiter gefeiert werden könnte.


Das Krankenlager des TV Rottenburg lichtet sich und alle Jahre wieder zur Fasnetszeit wollen die Volleyballer zur Einstimmung auf die „Turnerfasnet“ eine große „Gaudi“ abziehen. Vielleicht spielt die SG Eschenbacher Eltmann ja mit und gönnt dem TVR den zweiten Heimsieg, dann würde die anschließende Party in der Rottenburger Festhalle sicher umso größer.

Spiele zur Fasnetszeit haben für die Rottenburger immer wieder einen besonderen Stellenwert. In den vergangenen Jahren nutzten viele Zuschauer das Spiel des TVR als Auftakt einer „närrschen“ Nacht. Da ist der Spaß für die Spieler doppelt so groß, denn die Zuschauer sind noch ausgelassener als sonst. Plötzlich treiben Engel oder Teufel die Rottenburger an und die Trompeten der Narrenkapelle blasen zur „Attacke“. So etwas gibt es halt nur im „verrückten“ Rottenburg.

Stichwort „Attacke“. Nach den Satzgewinnen gegen Düren und Berlin ist der TVR heiß auf mehr. „Wir wollen den positiven Schub der letzten Spiele nutzen, um heute noch einmal richtig anzugreifen“, sagt Co-Trainer Oliver Heiming. In Berlin hielt der TVR mit dem letzten Aufgebot drei Sätze sehr gut mit. „Warum sollen wir dann mit dem kompletten Kader ängstlich sein. Mit einer richtig positiven Stimmung im Rücken glaube ich schon an eine Überraschung.“

In Eltmann kann ein alter Bekannter ein Lied von der Stimmung bei Spielen des TVR singen. Jaromir Zachrich spielte in der Jugend in Rottenburg und stand vor der Saison mit seinem Kumpel Oliver Gies kurz vor der Rückkehr zum TVR. Zachrichs Position im Mittelblock war leider schon besetzt und so trennten sich die Wege der beiden Freunde. Zachrich hat sich in Eltmann mittlerweile gut eingelebt, verfolgt den Rottenburger Weg aber aus der Ferne. „Leider sieht es danach aus, dass der TVR wieder absteigt. Ich persönlich fände es schade, denn die Stimmung bei den Spielen ist schon genial.“ Geschenke werden die Rottenburger aber nicht erwarten können. Die SGE hat einen richtigen Lauf, von den letzten sechs Spielen konnten die „Eltmänner“ fünf gewinnen.

PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan