headerphoto

Volleyball Bundesliga & DVV-Pokal News

Freud und Leid am vergangenen Wochenende für die Bundesliga-Aufsteiger: Nach dem letzten verpatzten Heimspiel gelang nun dem EnBW TV Rottenburg der erste Auswärtssieg und damit eine Festigung im Erstliga-Mittelfeld. Für die Stuttgarter Mädels hingegen gab es eine harte Niederlage gegen den Köpenicker SC Berlin. Nun konzentrieren sich die drei Erstligisten auf die bevorstehenden Achtelfinals des DVV-Pokals an kommendem Samstag.

Rückblick:

1. Bundesliga (Herren)
23.11.2008 15:30 Wuppertal TITANS - EnBW TV Rottenburg 0:3 (20:25, 16:25, 22:25)
EnBW TV Rottenburg: Nach erster Heimniederlage folgt erster Auswärtssieg

Der EnBW TV Rottenburg hat im fünften Anlauf in der Spielzeit 2008/2009 sein erstes Erfolgserlebnis in einem Auswärtsspiel feiern dürfen. Mit einem 3:0-Sieg gegen die Wuppertal TITANS setzt sich das Team von Trainer Hans Peter Müller Angstenberger im Tabellen-Mittelfeld fest, während die Bergischen auf Platz elf hängen bleiben und die dritte Niederlage im vierten Heimspiel kassierten.

1. Bundesliga (Damen)
22.11.2008 19:00 Köpenicker SC Berlin - Allianz Volley Stuttgart 3:0 (25:21, 25:21, 28:26
Allianz Volley unterliegt beim Köpenicker SC

Mit einer deutlichen 3:0-Niederlage im Gepäck musste sich die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl am Samstagabend auf die weite Rückreise begeben. Mit 21:25, 21:25 und 26:28 unterlagen die Stuttgarterinnen vor 500 Zuschauern in 89 Spielminuten.

2. Bundesliga Süd (Herren)
22.11.2008 20:00 ASV Dachau - VolleyYoungStars Friedrichshafen
Häfler verlieren in drei Sätzen

In der 2. Liga Süd hat sich auch der ASV Dachau als zu stark für die Volley YoungStars Friedrichshafen erwiesen. In 59 Minuten unterlagen die Häfler mit 0:3 (14:25, 17:25, 20:25) und rangieren damit weiterhin auf dem letzten Platz des Klassements



Vorschau:

DVV-Pokal 1/8-Finale
29.11.2008 19:30 VfB Friedrichshafen VC Leipzig
29.11.2008 19:30 SG Eschenbacher Eltmann - EnBW TV Rottenburg
29.11.2008 19:00 SC Union Emlichheim - Allianz Volley Stuttgart

AVS
Am Samstag geht es auch für die Stuttgarterinnen um das Weiterkommen im DVV-Pokal. (Foto: Andreas Bosse)

1. Bundesliga (Herren)
26.11.2008 19:30 SG Eschenbacher Eltmann - VfB Friedrichshafen
02.12.2008 20:15 TSV Giesen/Hildesheim - EnBW TV Rottenburg

1. Bundesliga (Damen)
06.12.2008 19:30 Allianz Volley Stuttgart : USC Münster

2. Bundesliga Süd (Herren)
Sa. 29.11.2008 15.00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen – SV Schwaig
So. 30.11.2008 16.00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen – VC Dresden

2. Bundesliga Süd (Damen)
06.12.2008 TG Biberach - SV Sinsheim




Volleyball-Pokalwettbewerb am 29. November live auf sportdigital

Der Deutsche Volleyball- Verband (DVV), die Deutsche Volleyball-Liga (DVL) und SPORTFIVE einigen sich auf eine Partnerschaft über die Volleyball-Pokalwettbewerbe der Männer und Frauen. Die Kooperation beginnt mit einem echten „Knaller“: sportdigital überträgt den DVV-Pokal am 29. November 2008 um 19:30 Uhr live mit derdie Topbegegnung des Frauen-Achtelfinales im DVV-Pokal zwischen Vorjahressieger VfB 91 Suhl und dem amtierenden Deutschen Meister Rote Raben Vilsbiburg. Als ausstrahlender Sender begleitet sportdigital fortan den Weg der Teams bis zu den Finalspielen am 08. März 2009 im GERRY WEBER Stadion in Halle/Westfalen und überträgt große Teile der Männer- und Frauen-Wettbewerbe live.

SPORTFIVE gewährleistet als Produzent eine Top-TV-Qualität und übernimmt darüber hinaus die weltweite Vermarktung der medialen Rechte des DVV-Pokals. Das Ziel ist eine noch stärkere Positionierung des Volleyballs in der Wahrnehmung von Zuschauern, Sponsoren und Medienvertretern. Dazu Lutz Endlich, Generalsekretär des DVV: „Nach den positiven Erfahrungen aus dem Vorjahr möchten wir auch in dieser Saison unsere Pokalwettbewerbe einem größeren Publikum präsentieren. Durch dieDank der professionellen Produktion und Vermarktung sind wir sehr optimistisch, die Verbreitung des deutschen Volleyballs im Schulterschluss mit der DVL ausdehnen zu können.“

„Wir erhöhen unser Engagement im Volleyball, weil wir an diese unheimlich dynamische und spannende Sportart glauben und sie weiter in den Fokus rücken wollen. Dass SPORTFIVE die Vermarktung der Auslandsrechte des DVV-Pokals sowie die Produktion der Bilder verantwortet, ermöglicht eine sinnvolle Bündelung unserer Kräfte und wird das Produkt Volleyball insgesamt ein Stück voranbringen“, so Lars Reckwitz, Vice President TV & Media Rights / sportdigital.

Bereits seit September 2007 überträgt sportdigital die Begegnungen der Deutschen Volleyball-Liga und bietet das produzierte Bildmaterial auch Free-TV-Sendern an. Thorsten Endres, Geschäftsführer der DVL: „Die Integration der DVV-Pokalwettbewerbe ist für den Fan eine tolle Entwicklung und ergänzt das Angebot perfekt. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit auch auf dem Weg zum Pokalfinale im GERRY WEBER Stadion.“

Nähere Informationen zum DVV-Pokalwettbewerb sind auf der DVV-Homepage oder www.volleyball-bundesliga.de zur Verfügung. Über das Programm von sportdigital ist Näheres unter www.sportdigital.tv zu erfahren.

Quelle/DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan