headerphoto

EnBW TVR: Diagonalangreifer Ryan Stafford geht

Das war ein kurzes Gastspiel des Amerikaners. Im August als letzter Spieler verpflichtet, verlässt Ryan Stafford den EnBW TV Rottenburg am 24.11.2008 und fliegt nach Hause.

Heimweh - so lautet die simple Diagnose, die Ursache für den recht plötzlichen Aufbruch des Kaliforniers ist. Ob auch der klimatische Unterschied einen Teil dazu beiträgt, kann nur vermutet werden. Manager Jörg Papenheim hat somit dem Wunsch des Spielers entsprochen, ihn aus dem Vertrag zu entlassen. „Das ist natürlich eine große Enttäuschung für uns. Aber es bringt niemandem etwas, auf Vertragserfüllung zu pochen, wenn der Spieler überhaupt nicht mehr will.“ Natürlich bekomme Stafford keine Freigabe für einen Vereinswechsel, so Papenheim weiter. Die Volleyballsaison für Stafford ist also beendet.

Die personelle Veränderung kommt ungelegen für den EnBW TVR. Nach dem guten Start in die Liga verändert sich gerade in der wichtigen Zeit, in der gegen die Teams auf Augenhöhe gespielt wird, ein wichtiger Faktor in der Mannschaft. Zumal der etatmäßige Diagonalangreifer Stefan Schneider immer wieder mit kleineren Blessuren zu kämpfen hat. Ob man sich noch einmal auf dem Transfermarkt umsieht oder die Lücke innerhalb der Mannschaft schließt, ist noch nicht endgültig entschieden.

PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan