headerphoto

Volleyball Bundesliga News

Das war kein gutes Wochenende für die Rottenburger Volleyballer – hatten sie in den letzten Wochen mit ihrer grandiosen Leistung gepunktet, gab es am Samstag eine schwere Niederlage vor heimischen Publikum. Besser lief es für den VfB Friedrichshafen und die Allianz Volley Stuttgart, die jeweils einen Sieg erspielten.

Rückblick:

European Champions League
Do. 13.11.2008 20.15 Uhr CHL: VfB Friedrichshafen – Iskra Odintsovo (RUS) 1:3
Schöps schlägt Friedrichshafen fast im Alleingang

Der VfB Friedrichshafen hat sein erstes Heimspiel in der CEV Indesit European Champions League verloren. Vor der Saison-Rekordkulisse von 3.900 Zuschauern unterlagen die Häfler Iskra Odintsovo (Russland) mit 1:3 (23:25, 16:25, 25:19, 21:25) und hatten in Ex-VfBler Jochen Schöps ihren größten Widersacher

Schöps
Auf die Freundschaft! Ex-Häfler Jochen Schöps im Angriff gegen Joao José und Georg Grozer (Foto: G. Kram)


1. Bundesliga (Herren)
15.11.2008 20:00 VfB Friedrichshafen - VC Leipzig 3:0
Friedrichshafen siegt im zweiten Anzug

Der VfB Friedrichshafen bleibt Tabellenführer in der Volleyball-Bundesliga. Am Samstagabend gewann die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu in 64 Spielminuten mit 3:0 (25:20, 25:18, 25:17) gegen den VC Leipzig und feierte damit den sechsten Sieg im siebten Spiel. Dabei sahen 2.000 Zuschauer in der Arena Friedrichshafen eine einseitige Partie, in der Friedrichshafens zweite Garde mit Lukas Divis, Marc Honore und Lukas Kampa zu überzeugen wusste. Zum ersten Mal in dieser Saison trug Markus Steuerwald das Liberotrikot und machte seine Sache ebenfalls sehr gut.

15.11.2008 20:00 EnBW TV Rottenburg - VC Bad Dürrenberg/Spergau 0:3
Erste Heimniederlage für den TVR

Es war einfach der Wurm drin: Gegen Bad Dürrenberg fand der EnBW TV Rottenburg nicht ins Spiel und musste sich deutlich mit 0:3 (23:25, 21:25,
23:25) geschlagen geben. „Die Annahme war der Knackpunkt“, sagte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger nach dem Spiel. Zudem fand der TVR kein Mittel gegen die Angriffe der Gäste. „Es ist uns nicht gelungen, im Blockspiel konsequent zu arbeiten“, so Müller-Angstenberger.


1. Bundesliga (Damen)
15.11.2008 19:30 Allianz Volley Stuttgart - NA.Hamburg 3:1
Allianz siegt vor begeistertem heimischen Publikum

Die Hegel-Halle glich am gestrigen Samstagabend einem Hexenkessel. 1.100 Zuschauer feuerten Ihre Mannschaft zum 3:1-Sieg über den Tabellenführer NA. Hamburg. Rüdiger Bauer: "So eine Stimmung gab es hier noch nie, unsere Fans sind einmalig". Die Spielerinnen hatten ab dem zweiten Satz immer wieder die Zuschauer gesucht und zur Unterstützung motiviert. Selbst das Hallensprecher-Team Mickey und Fabio stellten teilweise Ihre Arbeit ein, denn das Publikum entwickelte seinen eigenen Rhytmus.



Vorschau:

1. Bundesliga (Herren)
23.11.2008 15:30 Wuppertal TITANS - EnBW TV Rottenburg
26.11.2008 19:30 SG Eschenbacher Eltmann - VfB Friedrichshafen

1. Bundesliga (Damen)
22.11.2008 19:00 Köpenicker SC Berlin - Allianz Volley Stuttgart

2. Bundesliga Süd (Herren)
22.11.2008 20:00 ASV Dachau - VolleyYoungStars Friedrichshafen

2. Bundesliga Süd (Damen)
06.12.2008 TG Biberach - SV Sinsheim



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan