headerphoto

WLSB fordert: Mehr Sport an der Schule!

Schlechtes Zeugnis für den Schulsport. Die Ergebnisse des „2. deutschen Kinder- und Jugendsportberichts“, welcher heute in Essen Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble übergeben wurde, decken sich mit der Einschätzung des WLSB über den Zustand des Sportunterrichts.

WLSB-Präsident Klaus Tappeser fordert angesichts der in der Studie angesproche-nen Mängel nun zu entschlossenem Handeln auf: „Seit Jahren setzt sich der Sport in Baden-Württemberg für mehr Sportunterricht in den Schulen ein. Für die Gesundheit der Kinder benötigen wir mindestens eine Stunde Sport am Tag.“ Ebenfalls verlangt Tappeser die stärkere Einbindung der Sportvereine in der Ganztagsschule. „Bevor Schulsport fachfremd unterrichtet wird oder ausfällt, sollten wir auf die Kompetenz der Vereine zurückgreifen“, so der Präsident weiter.

Ebenfalls fühlt sich der WLSB durch die Studie in seiner Meinung bestätigt, in den Sportvereinen nicht zu früh auf bestimmte Sportarten zu setzen: „Nur durch eine breit angelegte Grundlagenausbildung und durch die Vielfalt des Sports kommen Koordina-tion und vor allem Motivation nicht zu kurz“, sagt Klaus Tappeser. Eine Spezialisie-rung im Kindesalter auf einzelne Sportarten sei deshalb wenig sinnvoll.

PM/WLSB



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan