headerphoto

CL - Moculescu: „Die schwierigste Gruppe, die wir je hatten“

Friedrichshafen freut sich auf den Start in die CEV Indesit European Champions League 2008/2009. Am Mittwoch (5. November, 18 Uhr) gastiert der VfB beim Dritten der vergangenen Saison, PGE Skra Belchatow (Polen). Fans und Interessierte können die Partie live beim Public Viewing in der Arena Friedrichshafen verfolgen

Noch zwei Tage, dann starten die Volleyballer vom VfB Friedrichshafen in ihr nächstes Abenteuer dieser Saison. Am Mittwoch beginnt für sie die CEV European Champions League mit den Vorrundenspielen gegen den Dritten der vergangenen Saison PGE Skra Belchatow aus Polen (5. November in Belchatow, 21. Januar in Friedrichshafen), Russlands Vizemeister Iskra Odintsovo (13. November in Friedrichshafen, 13. Januar in Odintsovo) und Griechenlands Pokalsieger Panathinaikos Athen (11. Dezember in Friedrichshafen, 17. Dezember in Athen).

Allesamt hochkarätige Gegner, die Volleyball auf höchstem Niveau und spannende Spiele erwarten lassen. „Das ist die schwierigste Gruppe, die wir je hatten“, sagt VfB-Cheftrainer Stelian Moculescu. „Du kannst hier Letzter werden, aber auch Erster. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir Erster werden, ist deutlich geringer als anders herum.“ Einen Favoriten in dieser Vorrunde kann und will er nicht ausmachen. „Da kann vieles passieren. Aber ich glaube nicht, dass eine Mannschaft ungeschlagen bleibt.“

Sein Ensemble sieht er dabei in einer Position, in der alles oder auch nichts möglich ist. „Unser Ziel ist es, in der Vorrunde nicht Letzter zu werden und die Gruppenphase zu überstehen“, sagt er. Dafür müsste Friedrichshafen in der Vorrunde den ersten oder zweiten Platz belegen oder sich unter den vier von sechs besten Gruppendritten platzieren. Diese 16 Teams erreichen die erste Play-off-Runde, die dem Achtelfinale entspricht und treffen in Hin- und Rückspiel aufeinander. Acht Teams qualifizieren sich für die zweite Play-off-Runde, das Viertelfinale. Hier setzen sich vier Mannschaften durch, die dann am Final Four in Prag (Tschechische Republik) teilnehmen.

Für den VfB Friedrichshafen ist es in dieser Saison die insgesamt elfte Teilnahme an der CEV Indesit European Champions League. Vier Mal – 2007, 2005, 2000 und 1999 – erreichten die Häfler das Final Four. 2007 gewannen sie als erster deutscher Klub diesen Wettbewerb. In der vergangenen Saison schrammte der VfB nur hauchdünn an der Endrunde vorbei. Im Viertelfinale gegen Sisley Treviso fehlten letztlich nur drei Punkte, um den Sprung zum Final Four zu vollziehen.

Alle Vorrundenspiele – unabhängig ob auswärts oder zuhause - des VfB Friedrichshafen in der CEV Indesit European Champions League werden in dieser Saison live im Internet auf Laola 1 TV (www.laola1.tv) übertragen. Zudem wird im Morgen-Magazin von ARD und ZDF am folgenden Tag nachrichtlich berichtet. Eine Zusammenfassung der Heimspiele wird zudem zeitversetzt, allerdings erst zu nächtlicher Stunde zwischen 1 und 2 Uhr, im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

Public Viewing im Foyer der Arena Friedrichshafen
Wie bereits in der vergangenen Saison findet bei allen Auswärtsspielen in der CEV Indesit European Champions League ein Public Viewing im Foyer der Arena Friedrichshafen statt. Dementsprechend wird dort auch das Auswärtsspiel am Mittwoch (5. November) gegen PGE Skra Belchatow live auf der Großbildleinwand zu sehen sein. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Die Arena öffnet um 17 Uhr ihre Pforten.

PM/VfB



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan