headerphoto

Bundesliga: 3 Siege, 1 Niederlage, Stuttgart startet am Dienstag

Der VfB Friedrichshafen gewinnt Spitzenspiel gegen SCC Berlin vor heimischen Publikum. Der EnBW TV Rottenburg überrascht mit einem zweiten starken Sieg gegen evivo Düren und kommt im Mittelfeld der ersten Liga an.

Rückblick:
1. Bundesliga (Herren)


VfB Friedrichshafen gewinnt Spitzenspiel gegen SCC Berlin
Der VfB Friedrichshafen hat das Spitzenspiel der Volleyball-Bundesliga gewonnen. Gegen Vizemeister SCC Berlin setzte sich der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger in 71 Spielminuten mit 3:0 (25:23, 25:19, 25:21) durch. Bester Punktesammler war Friedrichshafens koreanischer Diagonalangreifer Sung-Min Moon mit 15 Zählern.
VfB Friedrichshafen

EnBW TV Rottenburg: Einen draufgelegt zum zweiten Heimsieg
EnBW TV Rottenburg ist im Mittelfeld der ersten Bundesliga angekommen. Mit einem souveränen 3:0-Sieg (25:22, 25:19, 25:23) gegen Düren unterstrichen die Aufsteiger ihre Ambitionen in dieser Saison. „Das war eine beispiellose Leistung meiner Mannschaft“, sagte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Bester Rottenburg war mit 15 Angriffspunkten und drei direkten Block des Diagonalspieler Stefan Schneider.
EnBW TV Rottenburg

2. Bundesliga – Süd (Herren)
Volley Young Stars: Eineinhalb gute Sätze reichen nicht aus
Die Leistungssteigerung war erkennbar und dennoch müssen die Volley YoungStars Friedrichshafen weiterhin auf ihren ersten Sieg in der Saison 2008/2009 warten. Am Sonntagnachmittag unterlagen sie dem VC Gotha mit 1:3 (25:14, 12:25, 13:25, 27:29) und rutschten damit auf den letzten Tabellenplatz ab
VfB Friedrichshafen

2. Bundesliga – Süd (Damen)
TG Biberach: Negativserie fällt in Saarbrücken: Erster Auswärtssieg für Damen I
Die Auswärtsmisere der Biberacher Volleyballdamen in der zweiten Bundesliga ist beendet. Mit einem 3:1 (25:19, 25:23, 21:25, 25:23) Erfolg gegen den TBS Saarbrücken konnte das Team gestern Nachmittag den ersten Saisonsieg aus fremder Halle mitnehmen.
TG Biberach

Vorschau:
1. Bundesliga (Damen)
Allianz Volley Stuttgart: Heimpremiere mit Liveübertragung

Wenige Tage vor der Heimpremiere gegen den Deutschen Meister Rote Raben Vilsbiburg am 21.10.08 (20:15 Uhr) waren bereits rund 550 Tickets verkauft. Die Hegelhalle hat leider nur eine begrenzte Kapazität von rund 1.100 Zuschauern. Alle, die sich dieses Spiel nicht entgehen lassen wollen, sollten sich über die Homepage der Allianz Volley Stuttgart Karten reservieren.
www.allianz-volley-stuttgart.de

Nächste Termine:
21.10.2008 20:15 Uhr Allianz Volley Stuttgart - Rote Raben Vilsbiburg
25.10.2008 19:30 Uhr VfB Suhl - Allianz Volley Stuttgart
26.10.2008 16:00 Uhr VC Leipzig - EnBW TV Rottenburg
27.10.2008 20:15 Uhr Moerser SC - VfB Friedrichshafen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan