headerphoto

28. Loable Turnier: TSG Balingen präsentierte wieder ein besonderes Highlight

14 Mannschaften bildeten den Rahmen für das Event, das zum 28. mal ausgetragen wurde. Die Volleyballer der TSG Balingen als Ausrichter für aktive Mannschaften die ihren Trainingsstand testen bevor es in die neue Spielsaison 2008/2009 geht. Turnierleiter Klaus Mannchen konnte die Begrüßung der angereisten Mannschaften vornehmen, die ihr Können in zwei Damengruppen und einer Herrengruppe unter Beweis stellen konnten.

TV Bretten
Sieger bei den Damen beim 28. Loable Turnier: TV Bretten 1

Bei den Herren spielten Landesligist SV Kornwestheim, Bezirksligist TV Beffendorf und die beiden A-Klasse Teams TSV Flacht 2 und TSG Balingen.
In einem sehr ausgeglichenen Wettkampf, konnten die favorisierten Kornwestheimer die Konkurrenz der Herren für sich entscheiden. Auf den Plätzen 2 und 3 die punktgleichen Mannschaften aus Beffendorf und Flacht 2 vor der gastgebenden TSG.

Bei den Damen war schon nach der Auslosung klar, dass es in keiner der Fünfergruppen ein leichtes Unterfangen werden würde, das Halbfinale zu erreichen:
In der Gruppe A trafen die Mannschaften TV Bretten 2, TV Bochingen, TSV Betzingen, TSV Burladingen 2, SG SV Rohrau/Sindelfingen aufeinander.
In der Gruppe B DJK Hockenheim, TV Winterlingen, TV Bretten 1, Tübinger Modell 2, SpVgg Holzgerlingen.

Spannung und Dramatik pur gab es anschließend in den beiden sehenswerten Halbfinals der Damen. Die Landesligisten Rohrau/Sindelfingen und Bretten 1 qualifizierten sich erwatungsgemäß als Gruppenerste.
Umkämpfter waren die weiteren Gruppenplatzierungen. Mit je nur einem Punkt Vorsprung schafften der TV Burladingen 2 und die SV Holzgerlingen den Einzug ins Halbfinale.
Im ersten Halbfinale benötigte der Landesligist aus Rohrau den Teilbreak, um die zwei klassen tiefer spielenden Holzgerlinger zu besiegen.
Bretten 1 zeigte wie in der Gruppenphase keinerlei Schwächen und zog durch ein 2:0 gegen Burladingen ins Finale.

Drei Platzierungsspiele um die Plätze 5-10 zeigten noch einmal begeisternde Spiele und Kampf auch hier und das obwohl die Frauen schon einige Spiele in den Beinen hatten.

Das kleine Finale gewannen die routinierter wirkenden Burladinger Damen gegen nie aufgebende Holzgerlinger nach zwei knappen Sätzen 2:0.
Im Finale war der erste Satz eine klare Angelegenheit für Bretten 1.
Im zweiten Durchgang hatte Sindelfingen gute Chancen den Teilbreak zu erzwingen, doch die letzen entscheidenden Punkte machte das Brettener Team und gewann somit das Turnier ohne Satzverlust.
Somit ging ein sehr niveauvolles Turnier zu Ende.
Zum guten Schluss fand die Siegerehrung durch Turnierleiter Klaus Mannchen statt.

Ein Dank geht an allen beteiligten Mannschaften und an allen Betreuern die zu einer wohltuenden Atmosphäre beitrugen.

Die TSG Balingen bedankt sich bei allen beteiligten Mannschaften, und wünscht Euch bei der Spielrunde 2008/2009 viel Erfolg.
Dieter Lepack (Abteilungsleiter )



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan