headerphoto

Klasseergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften Beach U17

Bei der Deutschen Meisterschaft Beach U17 erspielten der Baden-Württembergische Nachwuchs tolle Platzierungen. Allen voran das Duo Strobel/Schlag, das Deutscher Vizemeister wurde!
2. Platz: David Strobel (TSV Bad Saulgau), Heiko Schlag (TV Hausen)
4. Platz: Steffen Schemmann (TG Schwenningen), Fabian Schmidt (VC Offenburg)
13. Platz: Oliver Becker (TG Schwenningen), Jonathan Rodler (USC Konstanz)


U17-DM
Spielten sich bei der U17-DM ins Finale: David Strobel und Heiko Schlag

Nach dem Bundespokalerfolg vor 2 Wochen haben nun David Strobel und Heiko Schlag bei den Deutschen Beachmeisterschaften U17 eine Silbermedaille gewonnen. Sehr konzentriert und ungeschlagen bis zum Finale (u.a. mit zwei Siegen gegen den dann späteren Meister in der Vor- und Zwischenrunde…) waren beide das insgesamt konstanteste Team in Aschen-Strang. Nach einem klar gewonnenen ersten Satz ist es beiden im Finale leider nicht gelungen, nach einer Führung von 7:5 im zweiten Satz die nötigen Breaks zu erspielen. Immer wenn es knapp wurde, retteten sich die niedersächsischen Lokalmatadoren mit "glücklichen Bällen", steigerten sich, vom Publikum frenetisch angetrieben, zu einer tollen Leistung und waren dann eben das berühmte Quäntchen besser.

Überraschend und umso erfreulicher war der 4. Platz von Steffen Schemmann und Fabian Schmidt. Von Spiel zu Spiel immer stärker werdend, kamen sie ungeschlagen bis ins Halbfinale. Auch dort konnten sich beide noch einmal steigern, verloren nur knapp und spielten somit um Platz 3. Auch hier sah es lange so aus, als ob eine weitere Überraschung möglich wäre. Doch der Bundespokalvizemeister war im entscheidenden Moment etwas abgeklärter und konnte hauchdünn das Spiel für sich entscheiden und die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Wirklich nur auf den ersten Blick nicht ganz so erfreulich ist die lobenswerte Platzierung von Jonathan Rodler und Oliver Becker, denn mit einem einzigen verlorenen Spiel wurden sie trotzdem "nur" 13. Nachdem sie in der Gruppenphase gegen den Dritten des Bundespokals (Kiel) verdient 2:1 gewonnen hatten, verloren sie leider im Anschluss mit einem gleich hohem Ergebnis. Dadurch waren bei je einer Niederlage drei Teams punkt- und satzgleich, aber Jonathan und Oliver hatten eben drei kleine Punkte weniger… Es blieb also nur die Chance auf einen Platz zwischen Dreizehn und Vierundzwanzig. Dass sie dann 13. wurden spricht für die tolle Leistung, die beide erbracht haben. Nachdem sie ohne Niederlage in das "Finale" um Platz Dreizehn einzogen, schlugen sie immerhin den bayrischen Meister mit 2:1, der seinerseits in der Vorrunde nur knapp gegen der späteren Meister und Vizemeister ausgeschieden war…

Michael Mallick



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan