headerphoto

Olympische Spiele Peking: Endgültige Olympia-Nominierung am 20. Juli

Bei der Männer-Nationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) laufen die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele auch Hochtouren. Während der deutsche ‚Perspektivkader’ am kommenden Wochenende zum ‚Final Four’ der Euroliga in die Türkei reisen wird, hat Bundestrainer Stelian Moculescu einen erweiterten Kreis von Nationalspielern in Heidelberg zusammengezogen um das Team auf die Olympischen Spiele in Peking vorzubereiten.

Noch umfasst der bislang bekannte Olympia-Kader der Volleyball-Nationalmannschaft 19 Spieler, doch noch diese Woche stehen für Moculescu und sein Trainerteam sehr schwierige Personal-Entscheidungen an. Am Sonntag, den 20. Juli, muss der Bundestrainer bekannt geben, welche 12 Spieler zum endgültigen Olympia-Aufgebot gehören sollen. Dies ist der letzte Stichtag des DOSB um deutsche Sportler – vorwiegend aus den Mannschaftssportarten - für die Olympischen Spiele in Peking zu nominieren. „Diese Entscheidungen gehören dazu, so sind nun mal die Regeln. Aber es wird sicherlich nicht leicht für uns. Allein schon den Spielern die nicht mit nach Peking reisen werden dies zu erklären - auf den Tag freue ich mich wirklich nicht“, blickt Moculescu auf den kommenden Sonntag. Wie diese Entscheidungen ausgehen könnten, lässt der Coach des deutschen Teams noch offen. „Natürlich sind einige Spieler gesetzt, aber es gibt auch noch ein paar Positionen, die noch nicht feststehen. Wir werden alle Zeit die uns gegeben wird nutzen, um diese wichtigen Entscheidungen entsprechend zu treffen.“

Der bislang nominierte 19-Kader:
Zuspiel: Simon Tischer (Thessaloniki/GRE), Frank Dehne (Verona/ITA), Lukas Kampa (VfB Friedrichshafen), Patrick Steuerwald (Generali Haching)
Diagonalangriff: Christian Pampel (Surgut/RUS), Jochen Schöps (Odintsovo/RUS), Georg Grozer (VfB Friedrichshafen)
Mittelblock: Stefan Hübner (Treviso/ITA), Ralph Bergmann (Moerser SC), Marcus Böhme (SCC Berlin), Max Günthör (Generali Haching)
Außenangriff: Marcus Popp (Montichiari/ITA), Robert Kromm (Perugia/ITA), Björn Andrae, (Olsztyn/POL), Mark Siebeck (Ankara/TUR), Jan Umlauft (evivo Düren), Eugen Bakumovski (Kedzierzyn/POL)
Libero: Markus Steuerwald, Thomas Kröger (beide VfB Friedrichshafen)

PM/DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan