headerphoto

DVV-Männer: Düsseldorf-Helden präsentieren sich den Fans bei der European League in Trier

Zwei Vorrunden-Wochenenden in der European League 2008 sind absolviert, und die deutsche Mannschaft rangiert in der Gruppe B mit drei Siegen und drei Niederlagen aktuell auf dem dritten Platz hinter der Türkei und Weißrussland (je 4:2-Siege). Dies soll sich vom 3. bis 5. Juli ändern, wenn die deutsche Mannschaft als Gastgeber in Trier zum dritten Mal auf Österreich (1:5-Siege), die Türkei und Weißrussland trifft. Denn dann geben sich die „Helden von Düsseldorf“ zum ersten Mal nach der erfolgreichen Olympia-Qualifikation Ende Mai die Ehre und präsentieren sich den Fans.

Bundestrainer Stelian Moculescu greift auf nahezu die komplette Mannschaft von Düsseldorf zurück und reist mit 14 Spielern nach Trier an. Lediglich Christian Pampel und Ralph Bergmann werden definitiv nicht spielen. Diagonalangreifer Pampel und Mittelblocker Bergmann wurden vor Beginn der European League gar nicht für den erweiterten Kader gemeldet und sind in Trier somit nur Trainingspartner. Zudem fehlt Stefan Hübner (Treviso/ITA), der mit seiner Wadenverletzung von Düsseldorf immer noch nicht in der vollen Belastung steckt.

Bundestrainer Moculescu setzt dennoch auf Sieg, auch wenn er Respekt vor den Gegnern hat: „Ich habe das Spiel unserer Jungs gegen die Türkei in der Türkei gesehen, das war guter Volleyball. Zudem werden meine Spieler nach dem umfangreichen Krafttraining schwere Beine haben. Dennoch wollen wir die drei Spiele natürlich gewinnen und uns die Chance auf das Erreichen der Finalrunde erhalten.“

Während das „B-Team“ die beiden Vorrunden-Wochenenden in Weißrussland und der Türkei bestritt, absolvierte die A-Auswahl eine intensive Kraft- und Technikvorbereitung mit Ziel Peking 2008. Schließlich soll das DVV-Team ab dem 10. August, wenn das Auftaktspiel gegen Vize-Weltmeister Polen ansteht, topfit sein.

Der deutsche Kader in Trier: Markus Steuerwald, Thomas Kröger, Georg Grozer (alle VfB Friedrichshafen), Ralph Bergmann (Moerser SC), Marcus Böhme (SCC Berlin), Jochen Schöps (Odintsovo/RUS), Marcus Popp (Montichiari/ITA), Robert Kromm (Padua/ITA), Björn Andrae, Frank Dehne (beide Olsztyn/POL), Mark Siebeck (Ankara/TUR), Simon Tischer (Thessaloniki/GRE), Christian Pampel (Surgut/RUS), Max Günthör (Generali Haching)

Spielplan in Trier
03.07.: TUR - AUT (17.30) und BLR - GER (20.00)
04.07.: TUR - BLR (17.30) und GER - AUT (20.30, live auf Eurosport)
05.07.: AUT - BLR (17.00) und GER - TUR (20.00, live auf Eurosport)

PM/DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan