headerphoto

TV Rottenburg: Kader für die nächste Saison fast komplett

Vor zwei Jahren kam Dirk Mehlberg mit dem VC Leipzig nach Tübingen und sollte der erste Punktelieferant für den im Oberhaus bis dato noch sieglosen TV Rottenburg sein. Nach sieben Niederlagen in Folge wollte der TVR damals die Wende im Kampf um den Klassenerhalt schaffen. Doch die rund 2400 erwartungsvollen Zuschauer mussten eine klare Niederlage des TVR mit ansehen – stark hingegen spielte auf der gegnerischen Seite ein gewisser Dirk Mehlberg, ab kommender Runde trägt er das Dress des TV Rottenburg.

Mit seinen 23 Jahren passt Dirk Mehlberg perfekt in das Konzept des Rottenburger Aufsteigers. Dass er zudem 3 Jahre Erstliga-Erfahrung mitbringt, stimmt die Verantwortlichen des TVR äußerst positiv. „Dirk stand bei uns ganz oben auf der Wunschliste, ich bin überaus glücklich dass wir mit ihm zu einer positiven Übereinkunft gekommen sind“ freut sich Rottenburgs Manager Jörg Papenheim. Der, wie er verrät, auch schon nach dem ersten Aufstieg 2006 an Mehlberg dran war, dieser sich aber damals für den neu gegründeten VC Leipzig entschied. Was Dirk kann, konnte man schon vor zwei Jahren beim Spiel des VCL gegen den TVR beobachten. Rottenburgs Kapitän Thomas Welz bekam damals die Wucht von Mehlbergs Angriffen sogar hautnah zu spüren, als ihn ein Schmetterball hart im Gesicht traf. Daher ist auch Welz froh, dass er Dirk jetzt auf seiner, nicht mehr auf der gegnerischen Seite weiß. Der 1,90 m große „Springer“ ist die erste Neuverpflichtung des TVR und insgesamt der zehnte Spieler, den der TVR in der kommenden Runde auf die Mission „Klassenerhalt“ schickt. Er komplettiert die Außenangriffsreihe um Matthias Pompe, Thomas Kaczmarek und Kai Kleefisch. Max Lake, eigentlich ebenfalls Außenangreifer, wird auf die Diagonalposition gehen und mit Stefan Schneider zusammen diese Position ausfüllen.

Brandaktuell verkündet Papenheim eine weitere Spielerverpflichtung: Mit dem erst 20-jährigen Thomas Ranner stößt ein hochtalentierter Mittelblocker vom Ligakonkurrenten Generali Haching zum TVR. Ranner schnupperte die letzten beiden Spielzeiten bereits Erstligaluft und bringt mit seinen jungen Jahren schon einige Erfahrung mit, um dem TV Rottenburg im Kampf um den Klassenerhalt zu helfen. Thomas genoss eine vorzügliche Ausbildung: Im Volleyballinternat beim VCO Bayern Kempfenhausen verbrachte er „die geilste Zeit seines Lebens“ und will nun nach der Zwischenstation im Münchner Vorstadtclub beim TV Rottenburg richtig angreifen. Dafür hat er in den letzten Wochen bereits hart an sich gearbeitet und seine Fitness und Athletik enorm verbessert. Auch sein zukünftiger Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger ist erfreut über die Neuverpflichtung: „Wenn Thomas weiterhin so aufopferungsvoll an sich arbeitet, kann er ein ganz Großer werden“. Physisch ist Ranner eh schon ein Großer: Mit 202 cm zählt er nach Kleefisch und neben Klippel zu den ganz Großen im Team.
Für die Verantwortlichen des TVR bedeutet die Verpflichtung von Ranner das Ende der „Baustelle Mittelblock“: Thomas wird neben Benny Stefanski, Matthias Klippel und sehr wahrscheinlich Eigengewächs Felix Böing das Blockbollwerk der Rottenburger bilden. Jetzt steht bezüglich der Erstligamannschaft nur noch ein Fragezeichen im Raum, und das, so ist Papenheim überzeugt, wird schon bald durch ein Ausrufezeichen ersetzt.

Indes hat der Manager aber eine weitere gute Neuigkeit zu verkünden. Die Deutsche Volleyball Liga (DVL) hat dem Zweitligameister die Lizenz für die oberste Spielklasse ohne Auflagen erteilt. Jetzt steht auch formal einer Rückkehr ins Oberhaus nichts mehr im Wege. Am 1. Oktober wird die Bundesligasaison mit der Partie SCC Berlin – TV Rottenburg eröffnet. Das erste Heimspiel bestreiten die Rottenburger am 5.10.2008 gegen den Moerser SC.

PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan