headerphoto

Besser geht`s nicht - Hervorragender Saisonabschluss für Württemberger Bundesligisten

Besser hätte die Saison für die Württemberger Bundesliga-Volleyballer kaum laufen können. Klassenprimus VfB Friedrichshafen stellte einmal mehr seine Vormachtstellung unter Beweis und holte zum 9. Mal den Deutschen Meistertitel. Die Zweitligisten TV Rottenburg (Männer) und VC Stuttgart (Frauen) setzten ihre Saison-Ansage in die Tat um und spielen ab der nächsten Saison in der 1. Volleyball-Bundesliga.

VfB Friedrichshafen - Ohne Spielverlust in der 1. Bundesliga
Der VfB Friedrichshafen scheint nicht zu schlagen. Weder in der Bundesliga noch im DVV-Pokal haben die Häfler auch nur ein Spiel in dieser Saison abgegeben: 33 Spiele – 33 Siege. Das gelang zuletzt 1860 München im Jahre 1975, und auch da hatte Trainer Stelian Moculescu seine Hände im Spiel – damals noch als Spieler. Jahr für Jahr gelingt es Moculescu mit dem VfB Management, dass ebenso tatkräftig wie Moculescus Spieler-Team arbeitet, das bundesweit stärkste Team ans Netz zu schicken. Das Ergebnis ist bekannt: DVV-Pokal-Abonnent, Double- und Triple-Gewinner (European Champions League Gewinner 2007). Mit dem Pokalsieg am 09.März in Halle und einem souveränen Durchmarsch in den Play-offs der Bundesliga gelang dem VfB Friedrichshafen insgesamt zum 8. Mal das Double.

Erfolgreiche Aufstiegskämpfe in der 2. Bundesliga Süd
Die Jungs vom TV Rottenburg hatten in dieser Saison nur ein Ziel vor Augen: Zurück in die 1. Bundesliga. Und so nahmen sie ihre Aufgabe in dieser Saison von Anfang an mit aller Kraft in Angriff und machten den Wiederaufstieg schon Wochen vor Saisonende klar.
Beim letzten Heimspiel der Saison wurde das Spiel fast zur Nebensache. Aufstiegsfieber und Abschiedsstimmung wehte durch die Paul-Horn-Arena. Mit Stefan Schmeckenbecher und Stepjan Masic verabschiedeten sich bei diesem Spiel zwei wertvolle und beliebte Spieler aus der Bundesligamannschaft. Stefan Schmeckenbecher bleibt dem TVR weiterhin als Beach-Trainer erhalten, möchte sich jedoch zunächst verstärkt auf sein Studium konzentrieren. Stepjan Masic hat noch keine konkreten Pläne. Nach der anfänglichen Enttäuschung, dass er in der nächsten Saison nicht mehr für den TVR in der rosa Halle aufschlagen wird, freut er sich aber, zukünftig mit weniger Leistungsdruck spielen zu können.

Erst vor einem Jahr luden Stuttgarts Management, Trainer und Spieler zur Präsentation des VC Stuttgart. Nach jahrelangem Kampf in der 2. Bundesliga wollten die Stuttgarter Volleyballerinnen endlich den Aufstieg in die 1. Liga schaffen. Doch dazu musste kooperiert werden. Allianz, MTV, Feuerbach, alle mussten an einem Strang ziehen, um das Projekt VC Stuttgart zum Erfolg zu führen. Der seinerzeit vorgestellte 3-Jahres-Plan kann nun nicht mehr eingehalten werden – denn bereits in der ersten Saison dominierte die Allianz Volley Stuttgart in der 2. Bundesliga und der Aufstieg ist perfekt. Nun läuft die Arbeit auf Hochtouren, um einen guten Start in der 1. Bundesliga zu absolvieren.

Wieder zurück in der 2. Bundesliga
Nachdem TV Rottenburg und VC Stuttgart durch ihren Aufstieg Platz geschaffen haben, drängen nun die Frauen der TG Biberach und bei den Männern der VfB Ulm in die 2. Bundesliga.
Eine Saison lang tummelten sich die Biberacher Volleyballerinnen ungeschlagen in der Regionalliga und machten bereits im Februar den Sieg in der Regionalliga Süd fest. Dank des Aufstiegs von Stuttgart und Chemnitz in die 1. Bundesliga, können sich die Biberacherinnen ohne Aufstiegsspiel schon jetzt auf die 2. Liga freuen.
Die männlichen Kollegen vom VfB Ulm führen ebenfalls die Tabellenspitze der Regionalliga Süd und müssen nun noch in den Aufstiegsspielen um den Einzug in die 2. Liga kämpfen.



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan