headerphoto

Bundesliga 3.Play off: Eine Chance – nicht mehr und nicht weniger

Die Volleyballer vom VfB Friedrichshafen fiebern dem dritten Finalspiel am Samstag (19. April, 19.30 Uhr) gegen den SCC Berlin entgegen. Nach zwei Siegen haben sie die Chance, die Meisterschaft zu gewinnen. "Alle erwarten, dass wir gewinnen", sagte Trainer Stelian Moculescu. "Deshalb wird das das schwierigste Spiel der Finalserie."

Lukas Tichacek
Stehen sich am Samstag ein weiteres Mal gegenüber: Berlins Dirk Westphal und Friedrichshafens Lukas Tichacek (Foto: Conny Kurth)

Die Vorfreude auf das dritte Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den SCC Berlin ist beim VfB Friedrichshafen überall zu spüren. Nachdem beide Kontrahenten im ersten und zweiten Aufeinandertreffen in Friedrichshafen 3.200 Zuschauern sowie in Berlin knapp 2.000 Zuschauern begeisternde Spiele boten, soll auch am Samstag (19. April, 19.30 Uhr) eine echte Volleyballparty gefeiert werden. „Das wird ein Volleyballspektakel“, verspricht VfB-Cheftrainer Stelian Moculescu. „Ich freue mich schon jetzt darauf.“

Läuft es optimal, könnten die Häfler dabei für das I-Tüpfelchen sorgen. Denn sie haben die Möglichkeit, die Finalserie, die nach dem Modus „Best of five“ ausgetragen wird, mit dem dritten Sieg zu ihren Gunsten zu entscheiden und damit zum neunten Mal in der Vereinsgeschichte sowie zum vierten Mal in Folge Deutscher Meister zu werden. „Wir haben die Chance, den Sack zuzumachen – nicht mehr und nicht weniger“, sagt Moculescu. Den 57-Jährigen ärgert es enorm, dass der Titelgewinn am Samstag seinem Team wie selbstverständlich zugeschrieben wird. „Immer locker bleiben. Wir müssen noch ein Spiel gewinnen“, sagt er und fügt hinzu: „Wir wissen, dass das alles andere als ein Selbstläufer wird. Das wird das schwierigste Spiel der Finalserie.“

Zwar muss Berlin auf den verletzten Sebastian Prüsener verzichten, der im zweiten Finalspiel nach einem Hinterfeldangriff umknickte und sich eine Fraktur des Innenknöchels mit Abriss aller Innen- und Außenbänder zuzog. Dafür aber ist Dirk Westphal, der am Dienstag grippekrank passen musste, wahrscheinlich wieder mit von der Partie. Damit läuft der SCC am Samstag mit exakt dem Team auf, das Friedrichshafen im Normalrunden-Hinspiel sowie im Pokal-Halbfinale fast in die Knie zwang. Prüsener nämlich zählte in diesen Begegnungen zu den Wechselspielern und kam nur sporadisch zum Einsatz. „Wir müssen uns im Klaren darüber sein“, so Moculescu, „dass Berlin mit genau der Mannschaft spielt, mit der sie in die Saison gegangen ist und große Ambitionen hatte“.

Gewissenhaft bereitet sich das VfB-Ensemble auf Duell Nummer drei vor. Am hatte die Mannschaft nach der Rückkehr aus Berlin trainingsfrei. Von Donnerstag bis Samstag stehen vier Übungseinheiten auf dem Programm. „Wir haben die Meisterschaft noch nicht gewonnen“, sagt Kapitän Joao José. „Wir tun gut daran, dies im Kopf zu haben und mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben.“

Klar ist: Die Zuschauer dürfen sich auf ein klasse Volleyballspiel freuen. Und es scheint, als wissen diese das auch. Denn das Interesse ist groß. Bereits 2.500 Tickets wurden im Vorverkauf abgesetzt, so dass die VfB-Verantwortlichen mit einer prall gefüllten Arena rechnen. Eintrittskarten sind mittwochs von 10 bis 12 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr sowie 15 und 17 Uhr bei der Geschäftsstelle der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH (Meistershofener Str. 25, Friedrichshafen, Telefon: 07541/38580-0, Fax: 07541/38580-11), an allen offiziellen Vorverkaufsstellen sowie im Internet auf www.vfb-volleyball.de erhältlich.

Die weiteren Finalpiele des VfB Friedrichshafen um die Deutsche Meisterschaft
22. April (20.15 Uhr) Play-offs Finale 4: mögliches Entscheidungsspiel auswärts
26. April (19.30 Uhr) Play-offs Finale 5: mögliches Entscheidungsspiel zu Hause

PM/VfB



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan