headerphoto

TV Rottenburg: „Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga“ – Mission erfolgreich abgeschlossen

Es war 21.18 Uhr, als Matthias Pompe den Ball an den Krifteler Doppelblock donnerte, von dort sprang das Sportgerät ins Seitenaus und sorgte damit für kollektive Verzückung im TVR-Lager. Drei Spieltage vor Saisonschluss ist der TV Rottenburg Meister der 2. Bundesliga Süd und erfüllt damit seine Mission
„direkter Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga.“


„Das ist die Krönung einer sensationellen Saison“, sagt Volleyball-Abteilungsleiter „Pevi“ Knobelspieß. Fünf Aufstiege durften die TVR-Volleyballer in dieser Spielzeit feiern, eine unglaubliche Bilanz und das Ergebnis „eines außergewöhnlichen Engagements aller Beteiligter, also nicht nur der Spieler, sondern auch insbesondere der vielen ehrenamtlichen Helfer“, sagt beispielsweise Bundesliga-Coach Müller-Angstenberger. Spieler und Spielerinnen, Trainer sowie andere Kräfte in vielfältiger Form schreiben weiter am Volleyball-Märchen des TV Rottenburg, das eigentlich längst kein Märchen mehr ist. „Wir TVR-Volleyballer holen derzeit das Maximum aus unseren Möglichkeiten, doch jetzt müssen wir personell, finanziell und organisatorisch den nächsten Schritt hinbekommen“, meint Jörg Papenheim. Rottenburgs Manager hofft mit dem frühenzeitigen Aufstieg vor allem auf Erfolg bei der Suche nach neuen Sponsoren. „Der TV Rottenburg bietet alle Möglichkeiten. Eine erfolgreiche Basis mit jungen und talentierten Spielern, ein großes und begeisterungsfähiges Publikum, dazu natürlich eine Bundesligamannschaft mit viel Potential.“

Doch zunächst möchten es die Volleyballer noch zwei Heimspiele „so richtig krachen lassen“, wie Libero Willy Belizer lächelnd bemerkt, „ich denke, das haben wir alle verdient“. Die kommenden drei Begegnungen gegen Bühl, Durmersheim und Dachau sind trotz der gesicherten Meisterschaft durchaus interessant und die Rottenburger wollen sich keineswegs hängen lassen. „Der Druck ist weg und wir wollen den Zuschauern jetzt ein tolles Event bieten“, sagt Müller-Angstenberger. Besonders die Heimserie soll halten. „Wir haben in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren, das soll auch so bleiben. Das
haben unsere tollen Fans verdient.“

Interessant wird bereits das anstehende Derby gegen den TV Bühl. Gegen den badischen Tabellendritten können sich die Rottenburger auf ihre neue Mission vorbereiten, die es in der kommenden Saison zu bewältigen gilt - Titel: Klassenerhalt 1. Bundesliga. Das Hinspiel konnte der TVR zwar souverän mit 3:0 für sich entscheiden, doch die Bühler sind nicht zu unterschätzen. Nur zwei Punkte hinter Freiburg liegend geht es für Bühl noch um wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei in der Abschlusstabelle.

Der TV Bühl ist als Aufstiegsmitfavorit in die Runde gestartet und hatte als Ziel einen Platz unter den ersten drei ausgegeben. Sechs ihrer sieben Niederlagen kassierten die Bühler jedoch gegen direkte Konkurrenten (jeweils zwei Niederlagen gegen Freiburg und Kriftel sowie eine gegen Durmersheim und Rottenburg) und mussten den Traum vom Aufstieg begraben. Ansonsten spielte der TVB eine gute Saison und könnte diese sogar noch mit dem Vizemeistertitel krönen – hierzu müssten aber die Freiburger Schützenhilfe geben. Und natürlich müsste ein Sieg gegen die Truppe um Thomas Welz gelingen, doch „auch Bühl wird die Festung Paul Horn-Arena nicht erklimmen“ gibt sich Rottenburgs Kapitän selbstbewusst.

Die Verantwortlichen des TV Rottenburg erwarten am Samstag eine volle Halle, es lohnt sich, frühzeitig in die Paul Horn-Arena zu kommen. Zum einen ist es das erste Spiel für den frischgebackenen Meister vor heimischer Kulisse, zum anderen spendiert der TVR mit Unterstützung seines Partners Wein-Baur Tübingen aus gegebenem Anlass all seinen Gästen, die bis 19:00 Uhr in die Halle kommen, ein Glas Prosecco oder Orangensaft.


PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan