headerphoto

DVV-Pokal - Finalisten News

Wenige Tage vor den beiden Pokalendspielen am 9. März im GERRY WEBER-STADION in HalleWestfalen zwischen NA.Hamburg und dem VfB 91 Suhl bei den Frauen (Spielbeginn 13 Uhr) sowie dem VfB Friedrichshafen und evivo Düren bei den Männern (ab 15.30 Uhr) sind die Protagonisten auf unterschiedlichen Ebenen gefordert.

VfB Friedrichshafen: Am Donnerstag steht für den Triple-Gewinn 2007 das Hinspiel in der Runde der besten Sechs der Champions League auf dem Spielplan. Der VfB tritt beim italienischen Top-Team von Sisley Treviso an (20.30 Uhr). Treviso ist derzeit Fünfter der Lega A Uno und hat in seinen Reihen den deutschen Nationalspieler Stefan Hübner. Das Rückspiel findet am Donnerstag, 13. März um 20 Uhr in der ARENA Friedrichshafen statt.

evivo Düren: Mit Saisonende werden Trainer Mirko Culic und der Verein getrennte Wege. Das wurde Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. „Wir konnten uns in einigen Punkten bezüglich einer Vertragsverlängerung nicht einigen“, sagte Dürens Geschäftsführer Rüdiger Hein. „Ich wollte, dass schnellstmöglich Klarheit herrscht“, begründete Mirko Culic den frühen Zeitpunkt der Entscheidung, unmittelbar vor dem Pokalfinale: „Wir brauchen einen klaren Kopf für das Pokalendspiel und für die Schlussphase der Saison.“

VfB Suhl: Spielführerin Maja Adam Ilic hatte nach dem letzten Normalrundenspiel beim TSV Sonthofen (3:1 für Suhl) eine Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung kassiert. Damit ist sie für ein Spiel gesperrt. Allerdings betrifft diese Sperre nicht den Einsatz im Pokalfinale. Laut Bundesliga-Spielordnung (§ 17.3.6 a) „gelten Sperren jeweils gesondert für Meisterschafts-, Pokalspiele, Jugend- und Seniorenmeisterschaften“.

Endspiel-Schiedsrichter: Vier Namen stehen auf der Liste der Schiedsrichter, die für die Pokalendspiele nominiert worden sind: Frank Garthoff (Nordhausen), Heike Kraft (Besigheim), Gerd Nikel (Neuburg/Donau), Rolf Skrzipale (Bremen). Die Benennung der Ansetzungen für die Finalspiele erfolgt am Sonntagmorgen durch den Oberschiedsrichter Prof. Dr. Fred Kröger.


Informationen rund um das Pokalfinale:

Am sonntäglichen Finaltag (09. März) sind am Eingang zum GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen die Tageskassen ab 10.30 Uhr geöffnet. Eintrittskarten sind zum Preis ab 10 Euro erhältlich. Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre) erhalten in den Kategorien III und IV eine Ermäßigung von 20 Prozent. Des Weiteren gibt es für Vereine einen so genannten Teambonus, der sich wie folgt staffelt: 10 Karten zum Preis von 9 Karten, 20 Karten zum Preis von 17 Karten, 30 Karten zum Preis von 25 Karten, 40 Karten zum Preis von 33 Karten und 50 Karten zum Preis von 41 Karten. Zu erwerben sind die Karten unter der Tickethotline (05201) 818 – 0. Des Weiteren via eMail unter karten@gerryweber-world.de sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen. Das GERRY WEBER Ticket-Center ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

PM/GerryWeber



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan