headerphoto

Olympia-Qualifikation Düsseldorf (M): Spanien, Kuba und Taiwan Gegner der DVV-Männer

Spanien, Kuba und Taiwan lauten die Gegner der DVV-Männer bei der entscheidenden Olympia-Qualifikation vom 23.-25. Mai im ISS Dome in Düsseldorf. Das ergab die heutige Auslosung in Tokio/Japan. Nur der Turniersieger qualifiziert sich für die Olympischen Spiele in Peking.
Bundestrainer Stelian Moculescu meinte in einer ersten Reaktion: „Es hätte schlimmer kommen können. Wir haben nicht unbedingt Pech gehabt. Spanien ist bekannt, Kuba auch. Die große Unbekannte ist Taiwan. Da müssen wir sehen, wie schnell wir Informationen bekommen können. Die Qualifikation sollte machbar sein, es wäre gegen Polen oder Italien schwieriger gewesen.“

Mit Europameister Spanien und dem WM-15. Kuba sind somit zwei hohe Hürden auf dem Weg zur ersten Olympia-Teilnahme seit 1972 zu überwinden. Taiwan ist in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt krasser Außenseiter. DVV-Kapitän Björn Andrae, aktuell in Diensten des polnischen Spitzenklubs Olsztyn, sagte: „Es ist eine harte Nuss. Spanien und Kuba sind zwei Brocken. Kuba ist nie zu unterschätzen, Spanien hat zuletzt sehr stark gespielt, Taiwan kenne ich nicht. Ich glaube aber auch, dass alle schlagbar sind, zumal wir Heimvorteil haben und besser vorbereitet in die Qualifikation gehen als im Januar.“
Auch Italien-Profi Stefan Hübner (Treviso) war zufrieden: „Wir können uns nicht beschweren. Mir sind die Spanier am liebsten von den drei Europäern, auch wenn wir bei der EM die letzte Partie gegen sie verloren haben. Ich schätze die Italiener einfach stärker ein und Polen als Vize-Weltmeister auch. Kuba darf man nie unterschätzen, da weiß man nie, mit welchen Spielern sie kommen. Auch da sollten wir mit einem guten Gefühl in die Partie gehen, nachdem wir sie bei der WM in Japan geschlagen haben. Den Mythos Kuba haben wir dadurch geknackt. Wir haben vor ewigen Zeiten mal gegen Taiwan gespielt, die muss man natürlich schlagen.“
DVV-Präsident Werner von Moltke konnte der Auslosung ebenfalls Positives abgewinnen: „Spanien dürfte der härteste Gegner sein, aber ich bin zufrieden mit der Auslosung. Es war klar, dass wir gute Gegner bekommen, aber wir haben alle Chancen, die Olympia-Qualifikation zu schaffen. Damit würden unsere Männer ein historisches Ereignis schaffen und dem Volleyballsport einen Schub geben.“

Spanien als aktueller Weltranglisten-Sechster dürfte der härteste Konkurrent um das Peking-Ticket sein. Die Spanier hinterließen bei den letzten drei großen Turnieren einen starken Eindruck: Nach dem sensationellen Triumph bei der EM 2007 in Russland, wo der Mannschaft auch ein 3:1-Sieg über Deutschland gelang, spielten die Iberer auch beim World Cup (Platz 5) und bei der europäischen Olympia-Qualifikation stark. In Izmir waren die Spanier nur noch einen Satzgewinn von Peking entfernt, als sie im Finale gegen Serbien mit 2:0-Sätzen führten, um dann noch zu verlieren.

Kuba rangiert zur Zeit auf Weltranglistenplatz 17 und somit zwei Plätze vor der deutschen Mannschaft. Die Kubaner waren bei der kontinentalen Olympia-Qualifikation hinter den USA und Puerto Rico nur auf Platz drei gelandet. Zuvor hatten sie in der Weltliga einen guten siebten Platz erreicht. Das kubanische Spiel ist durch eine enorme Athletik aller Spieler geprägt, die jedoch technisch einige Probleme offenbaren. Den letzten Vergleich mit den Kubanern gewannen die deutschen Spieler bei der WM 2006 mit 3:0.

Dagegen liegen allen Beteiligten über Taiwan keine Erkenntnisse vor. Der Inselstaat östlich von China belegte bei den asiatischen Meisterschaften Platz acht.

Als Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation in Düsseldorf bestreiten die DVV-Männer zunächst Länderspiele gegen China (8./9. Mai), ehe beim Vier-Nationen-Turnier in Leipzig (11.-13. Mai) gegen China, die USA und die Tschechische Republik der Ernstfall geprobt wird. Ein Länderspiel gegen die bereits für Peking qualifizierten US-Boys (15. Mai) schließt die Vorbereitung ab.


PM/DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan