headerphoto

Europäische Olympia-Quali (F): Alle sind sich einig: „Eine tolle Veranstaltung!“

Selten gab es auf einer Bilanz-Pressekonferenz soviel Einigkeit: Ralf Weber (Prokurist GERRY WEBER Management & Event OHG), Jan Hronek (Vize-Präsident Europäischer Volleyball-Verband CEV), Werner von Moltke (Präsident Deutscher Volleyball-Verband DVV) und Bundestrainer Giovanni Guidetti sagten unisono: „Eine tolle Veranstaltung, die Organisation war hervorragend, der Rahmen einer Olympia-Qualifikation würdig.“

Im Folgenden die Statements der vier genannten Personen, die sich vor dem abschließenden Finale äußerten.

Ralf Weber: „Eine sehr erfolgreiche Woche geht zu Ende. Ich danke der CEV und dem DVV für die reibungslose Zusammenarbeit. Erstmalig wehte ein Hauch von Olympia im GERRY WEBER STADION, der durch die umfassende TV-Berichterstattung bei Eurosport ca.40. Millionen Menschen erreicht hat. Knapp 26.500 Zuschauer waren in dieser Woche zu Gast, auch damit sind wir sehr zufrieden, vor allem auch mit der euphorischen Stimmung unter den Zuschauern. Volleyball hat einen hohen Stellenwert für uns, wir wollen uns in der Zukunft für weitere hochkarätige Veranstaltungen bewerben, sei es im Frauen- oder Männerbereich oder auch im Beach-Volleyball. Schon jetzt freue ich mich auf das Pokalfinale am 9. März mit den Begegnungen NA.Hamburg – VfB Suhl und VfB Friedrichshafen – evivo Düren.“

Jan Hronek: „Ich muss der Organisation von ganzem Herzen danken, dabei spreche ich auch im Namen der acht Teams. Mein besonderer Dank gilt den Volunteers, die mit soviel Enthusiasmus bei der Arbeit waren. Es war eine exzellente Organisation, und wir sind immer bereits, wieder zu kommen.“

Werner von Moltke: „Es war eine perfekte Organisation, das haben wir aber geahnt, in Kenntnis der zwei DVV-Pokalfinals. Wir wären froh, auch zukünftig Gast in Halle sein zu können. Wir hatten und beworben, weil die Olympia-Teilnahme das größte Ziel jedes Sportlers ist. Wir wussten, dass es sehr schwer für unsere Mannschaft wird, da sie auf dem Papier den anderen Teams unterlegen war. Einige Male hat sie angedeutet, zu was sie fähig ist, aber insgesamt hat die Veranstaltung uns gezeigt, wo wir stehen. Daraus müssen wir die Lehren ziehen. Die Veranstaltung insgesamt hat gezeigt, was für eine attraktive Sportart Volleyball ist.“

Giovanni Guidetti: „Ich danke dem DVV und der GERRY WEBER WORLD für die perfekte Organisation und der Möglichkeit, hier zu spielen. Meine Mannschaft war nicht in der 100%igen Verfassung, die notwendig gewesen wäre. Der Ausfall von Kerstin Tzscherlich hat uns geschmerzt, auch wenn Heike Beier ein gutes Turnier gespielt hat. Die Verletzung von Hanka Pachale einen Tag vor Spielbeginn hat sie zurück geworfen. Die anderen Teams waren besser, und wir müssen in der Zukunft hart arbeiten, um zu ihnen aufzuschließen. Angelina Grün wird in diesem Sommer nach vielen Jahren Nationalmannschaft wohl eine Pause einlegen, Tzscherlich wird dagegen zur Verfügung stehen. Mit Pachale habe ich noch nicht gesprochen, ich gehe aber davon aus, dass sie diesen Sommer nicht spielen wird, da sie heiratet. Es wäre schön, demnächst wieder in Halle/Westfalen zu sein, vielleicht bietet sich vor den Olympischen Spielen die Möglichkeit, gegen Vize-Weltmeister Brasilien drei Länderspiele zu absolvieren.“

(Quelle: DVV)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan