headerphoto

VolleyYoungStars: Mit voller Kapelle gegen Kriftel

Mit einem Heimspiel gegen den TuS Kriftel starten die Volley YoungStars Friedrichshafen am Samstag (12. Januar, 18 Uhr) ins neue Jahr. Erstmals in dieser Saison sind dabei alle Akteure des Häfler Nachwuchsteams einsatzbereit

Solch eine Situation hat Adrian Pfleghar in dieser Saison noch nie erlebt. Zum Zweitliga-Heimspiel gegen den TuS Kriftel am Samstag (12. Januar, 18 Uhr) stehen dem Trainer der YoungStars Friedrichshafen erstmals alle Spieler zur Verfügung. Niemand krank, verletzt oder anderweitig im Einsatz lautet die Vorhersage, sodass Pfleghar aus dem YoungStars-Aufgebot von insgesamt 15 Spielern sogar zwölf auswählen muss. „Das“, sagt der Coach, „ist doch mal ein echtes Luxusproblem“.

Quenzer
Gegen Kriftel ist bei den Volley YoungStars um Simon Quenzer eine gute Annahme gefordert (Foto: Conny Kurth)

Zumal alle Akteure nicht nur gesund sind, sondern nach den Weihnachtsferien im Training auch einen guten Eindruck hinterließen. Gut möglich, dass auch die Maßnahmen mit den Auswahlteams für einen zusätzlichen Motiviationsschub sorgten. Beim WVV-Cup in Marl trugen Simon Quenzer, Fabian Kohl, Pere Vrdoljak, Michael Kasprzak und Severin Weiss mit der Baden-Württemberg-Auswahl des Jahrgangs 1989/90 den Sieg davon. Beim Jugendturnier in Loreto (Italien) belegten Markus Dürnay, Lukas Hölzl und Daniel Heidak mit dem jüngeren Jahrgang (1991/92) einen guten dritten Platz.

„Alle sind fit“, so Pfleghar. „Es kann also wieder los gehen.“ Den letzten Feinschliff vor der Partie gegen Kriftel verpasste der Coach seinem Ensemble bei einem Testspiel gegen das Collegeteam der Stevens Ducks aus den USA, das gerade durch Deutschland tourt und von Dienstag bis Sonntag am Bodensee zu Gast ist. „Die Mannschaft hat gehobenes Regionalliganiveau“, sagt Pfleghar. „Es ist damit genau der richtige Gegner, um wieder reinzukommen.“

Gegen Kriftel nämlich wird nicht nur voller Einsatz, sondern vor allem eine gute Leistung in den Elementen Annahme und Aufschlag gefragt sein, um sich für die 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren. Damals bereitete das Team aus dem Taunus, das derzeit mit neun Siegen und fünf Niederlagen auf dem fünften Tabellenplatz rangiert und dank eines 3:0-Sieges über den VC Gotha hervorragend ins neue Jahr startete, den Volley YoungStars mit ihren harten Aufschlägen in der Annahme große Probleme. Auch jetzt ist der Respekt vor dem Kontrahenten groß, wenngleich die Häfler gern für eine Überraschung sorgen würden. „Kriftel ist nach wie vor ein starker Gegner“, sagt Pfleghar. „Wenn bei uns allerdings alles klappt, könnten sie durchaus in Schlagweite sein.“

Die nächsten Spiele der Volley YoungStars Friedrichshafen
Sa. 19.01.08 20:00 Uhr TV Bühl – Volley YoungStars Friedrichshafen
Sa. 26.01.08 16:00 Uhr Volley YoungStars Friedrichshafen - TuS Durmersheim
Sa. 02.02.08 20:00 Uhr ASV Dachau – Volley YoungStars Friedrichshafen

PM/VfB



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan