headerphoto

TV Rottenburg: Gelungener Auftakt ins Jahr 2008

Am Samstagabend erledigten die Zweitligavolleyballer den Rückrundenstart gegen den MTV München locker mit 3:0 (25:21, 25:19, 25:22). Vor 1500 Zuschauern in der Paul-Horn-Arena war noch nicht alles so perfekt wie im letzten Heimspiel gegen Durmersheim, doch nach den Feiertagen und einigen Krafteinheiten zum Trainingsauftakt war Trainer Müller-Angstenberger mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden.

Ohne den grippekranken Stefan Schmeckenbecher und Matthias Pompe, der auf Grund einer im freitäglichen Abschlusstraining zugezogenen Sprunggelenksverletzung passen musste, spulten die Rottenburger ihr Programm solide ab. Im ersten Satz wurde es nur beim 20:21 gegen den TVR etwas eng. Doch in der entscheidenden Phase verstanden es die Bischofstädter immer, einen Zahn zuzulegen. Beim 23:21 war Matthias Klippel zweimal im Block nicht zu überwinden, und der Satz ging somit deutlich an den TVR.

In den folgenden Sätzen spielte der MTV München zwar mit, doch in Führung gingen die Gäste nur ein einziges Mal – zum 17:16 im dritten Satz. Wegen eines Aufstellungsfehlers beim MTV änderte sich diese Führung jedoch in einen 15:17-Rückstand und nach 76 Minuten verwandelte Stefan Schneider den zweiten Matchball der Rottenburger zum 25:22.

„Wir haben nur kurz über Weihnachten pausiert und sind schon vor Silvester wieder ins Training eingestiegen. Krafttraining und kaum Pause, das ist zwar hart für die Jungs aber für das Ziel Aufstieg legen sie sich enorm ins Zeug“, lobt Müller-Angstenberger den Einsatz seiner Spieler. Deswegen machte der TVR-Trainer auch Abstriche bei der Attraktivität des Spieles. „Wir hatten gute Ansätze, aber derzeit liegt der Fokus mehr in der Athletik, da kommt es schon mal vor, dass die Feinabstimmung zu kurz kommt.“

Am kommenden Samstag folgt gleich der nächste Auftritt vor heimischem Publikum – Gegner ist der VC Dresden. „Da werden wir einen anderen TV Rottenburg sehen“, kündigt Mittelblocker Benny Stefanski gegen seinen Ex-Klub an. Die Gäste verloren überraschend gegen den VCO Kempfenhausen und werden sicher in Rottenburg auf Wiedergutmachung aus sein.

PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan