headerphoto

Jugendtrainerpreis des Jahres 2010 für Reinhard Blaschke vom TSV Mutlangen

Am 27.11.2010 fand der Herbststammtisch des VLW-Freundeskreises in der VLW-Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der Reinhard Blaschke vom TSV Mutlangen für seine hervorragende und kontinuierliche Jugendarbeit mit dem Jugendtrainerpreis 2010 ausgezeichnet.

Foto
Der Vorstand des Freundeskreises überreichte die Auszeichnung und Prämien an Reinhard Blaschke (3.v.l.) und Jörg Wennemann (4.v.l.). (Foto: Sadlo)

Die diesjährige Verleihung des Titels „ Jugendtrainer des Jahres 2010“ durch den Freundeskreis des VLW fand in einem besonderen Rahmen statt.

Der Vorsitzende des FK-VLW, Dr. Winfried Störrle, sowie die Schatzmeisterin des FK-VLW Frau Theresia Sadlo und das weitere Vorstandsmitglied Josef Mosonyi überreichten den Preis zu Beginn des Herbststammtisches am 27. November 2010 in der VLW Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart an Reinhard Blaschke vom TSV Mutlangen. Die damit verbundene Unterstützungsprämie für die Jugendarbeit des Vereins nahm Jörg Wennmann, Abteilungsleiter Volleyball, entgegen.

In seiner Ansprache hob Dr. Störrle die besonderen Verdienste des in diesem Jahr Ausgewählten hervor und betonte, dass es bei der Auswahl weniger um spektakuläre Erfolge, sondern eher um Kontinuität und Zukunftsperspektiven einer guten Jugendarbeit geht. Der Titel ist verbunden mit einem Geldpreis für Trainer und die Jugendarbeit des Vereins von zusammen 300 EURO.
Wie in den vergangenen Jahren, so auch in diesem Jahr, fiel es der Juri nicht leicht, unter einigen fast gleichwertigen Bewerbern, den Titelträger zu finden.

Die Anzahl der Meldungen potenzieller Kandidaten wertet die Juri des Freundeskreises als ein Zeichen erfolgreicher Trainerausbildung des Lehrausschusses des VLW, welcher durch Trainerlehrgänge und Trainerfortbildungen nicht nur eine Zunahme der Quantität der Auszubildenden, sondern kontinuierlich eine merkliche Erhöhung der Qualität der Trainerlizenzträger erreicht hat.

Aber all das geht jedoch nicht ohne das persönliche Engagement des Einzelnen, deren Einsatz manchmal über das Normale hinaus geht.

Die Förderung der Jugend, deren Hinführung zum Volleyballspiel, Verfeinerung der technischen Qualitäten der Spielerinnen und Spieler aber auch die soziale Integration der Jugendlichen, sind wichtige Elemente einer guten Jugendvereinsarbeit. Diese Arbeit der Trainer sollte auch eine Kontinuität in der Zukunft erfahren. All das sind Kriterien, die in der Entscheidung der Juri Berücksichtigung finden.

Der Freundeskreis gratuliert dem Jugendtrainer des Jahres 2010, Reinhard Blaschke zu der Auszeichnung und wünscht weiterhin erfolgreiche Arbeit.

Im Anschluss an die Verleihung des Trainerpreises wurden bei Kaffee, Kuchen und Butterbrezeln die Aktivitäten im abgelaufenen und im kommenden Jahr angesprochen. Der Rückblick, besonders unsere Reise nach Prag, konnte mit einem, wie alle es fanden, gelungenen Videobeitrag eines unserer Mitglieder unterstützt werden, welches bei allen das Gemeinschaftserlebnis wieder lebendig werden ließ. Der Ausblick auf das kommende Jahr brachte eine rege Diskussion über die vorgeschlagenen Aktivitäten. Nach gut drei Stunden und den guten Wünschen für eine frohe Advents- und Weihnachtszeit ging es wieder nach Hause.
Der Freundeskreis VLW möchte sich beim Landesverband herzlich für die Möglichkeit bedanken, diesen Stammtisch in den Räumen der Geschäftsstelle durchführen zu dürfen.

Horst Sadlo



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan