headerphoto

Bundesliga News 2010/2011: Es will nicht glücken ...

Auch dieses Wochenende stand für die Bischofstätter unter keinem guten Stern. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft kehrten ohne Sieg zurück. Anders für VfB Friedrichshafen, die auch im dritten Spiel ohne Satzverlust blieben.

1. Bundesliga (Herren)
06.11.2010 19:30 Uhr VfB Friedrichshafen - Netzhoppers KW-Bestensee 3:0 (25:22, 25:21, 25:20)
Drei zu null zum Dritten

Voll im Soll: Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel haben die Volleybaler des VfB Friedrichshafen in der Bundesliga die nächste Duftmarke gesetzt. In 74 Spielminuten besiegte der Meister die Netzhoppers KW-Bestensee mit 3:0 (25:22, 25:21, 25:20) und bleibt damit auf Tuchfühlung zu Tabellenführer SCC Berlin

07.11.2010 17.00 Uhr VC Gotha – EnBW TV Rottenburg 3:1 (20:25, 25:19, 19:25, 21:25)
Mit leeren Händen zurück aus Gotha

Die Volleyballer des EnBW TV Rottenburg müssen trotz einer guten Leistung weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis warten. Beim Aufsteiger VC Gotha unterlag der EnBW TVR mit 1:3 (20:25, 25:19, 19:25, 21:25) und bleibt weiter als einziges Team in der 1. Bundesliga ohne Sieg. „Wir haben zwar gut gespielt, aber nach dem Satzausgleich nicht konsequent durchgezogen“ sagt Trainer Müller-Angstenberger.


2. Bundesliga (Herren)
7.11.2010 TV Waldgirmes - TV Rottenburg II 3:2 (21:25/25:15/23:25/25:14/16:14)
Kein Sieg in Sicht?

Die TVR-Reserve hat das schwarze Wochenende der Rottenburger Volleyballer komplettiert. Die Zweitliga- Auswahl verlor bei Aufsteiger TV Waldgirmes trotz 2:1-Satzführung mit 2:3 (25:21, 15:25, 25:23, 14:25, 14:16).

2. Bundesliga (Damen)
6.11.2010 19.30 Uhr TG Biberach – Rote Raben Vilsbiburg II 1:3 ( 25:20/17:25/20:25/17:25)
Steigerung im ersten Satz reicht nicht aus

Mit einer erneuten Niederlage gegen einen Gegner der durchaus zu schlagen gewesen wäre, ging das vierte Heimspiel der Saison für die Bundesligadamen zuende. Beim 1:3 (25:20, 17:25, 20:25, 17:25) gegen die zweite Mannschaft der Roten Raben aus Vilsbiburg zeigte man nur im ersten Satz eine deutliche Leistungssteigerung, gemessen an den vergangenen drei Spielen. Dann häuften sich jedoch die Fehler wieder und machten es dem Gegner leicht. Trainer Dirk Lafarre war nach dem Spiel weder mit der Leistung noch mit der Darstellung seiner Mannschaft zufrieden. "Nach gutem Start brechen wir auf einmal kollektiv ein und enden dann fast in Selbstaufgabe, das geht nicht."




Vorschau

1. Bundesliga (Herren)
10.11.2010 20:00 Uhr EnBW EnBW TV Rottenburg - VfB Friedrichshafen
13.11.2010 19.30 Uhr VfB Friedrichshafen - RWE Volleys Bottrop
14.11.2010 16.00 Uhr Netzhoppers KW-Bestensee – EnBW TV Rottenburg

1. Bundesliga (Damen)
24.11.2010 VfB Suhl – Allianz Volley Stuttgart


2. Bundesliga (Herren)
20.11.2010 19.30 Uhr VYS Friedrichshafen – FT 1844 Freiburg
21.11.2010 16.00 Uhr TV Rottenburg II - TG 1862 Rüsselsheim

2. Bundesliga (Damen)
20.11.2010 19.00 Uhr SV Lohhof - TG Biberach


DVV-Pokal - Achtelfinale
28.11.2010 16.00 Uhr Netzhoppers KW Bestensee – VfB Friedrichshafen
28.11.2010 16.00 Uhr Generali Haching - EnBW TVR


CEV Champions League
17.11.2010 20.30 Uhr Trentino Betclic (ITA) – VfB Friedrichshafen
24.11.2010 20.00 Uhr VfB Friedrichshafen – Remat Zalau (ROM)


Challenge Cup
17.11.2010 20.00 Uhr TSV Sparkasse Hartberg - EnBW TVR
24.11.2010 20.00 Uhr EnBW TVR - TSV Sparkasse Hartberg



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan