headerphoto

Red Bull Beach Boys - Glorreiche Vier besiegen Weltmeister-Duo

Düsseldorf - Packender konnte das Red Bull Beach Boys-Finale vor 400 Zuschauern in der Beachvolleyball-Halle Mensch in Düsseldorf am 12. September kaum verlaufen. Erst nach insgesamt elf Matchbällen standen die Sieger fest: Die „Amateure“ Max Schmitz-Porten (25 Jahre), Bram Hansen (31), Jonathan Ficht (20) und Jonathan Stemmann (23) nutzten ihren insgesamt achten Matchpoint gegen das Weltmeister-Duo Julius Brink und Jonas Reckermann in deren Trainingshalle und gewannen mit 21:15, 15:21 und 23:21. Als Belohnung darf jeder der Vier nun für ein Jahr ein smart fortwo BRABUS Cabrio sein Eigen nennen. „Die Jungs haben es sich redlich verdient“, erklärte Brink.

Red Bull Beach Boys-Finale
Foto Steve Bonhage: Der Lohn der Mühe: Das siegreiche Quartett posiert mit dem Weltmeister-Duo um einen smart. Jeder der Gewinner darf nun ein Jahr lang einen smart sein Eigen nennen.

Die „Glorreichen Vier“ hatten sich in mehreren Qualifikationsturnieren der Red Bull Beach Boys und dem Final-Event in Düsseldorf gegen starke Konkurrenz aus Deutschland durchgesetzt und sich für das Finale gegen das Weltmeister-Duo qualifiziert. Für Brink/Reckermann, die in der Halle „jedes Sandkorn kennen“, war es das erste Duell überhaupt gegen ein Quartett. „Wir werden bestimmt einen Satz benötigen, um ins Spiel zu finden. Taktische Angriffe werden kaum möglich sein. Zudem werden die Vier bestimmt mit einem Doppelblock spielen“, hatte der 31-jährige Blockspezialist Reckermann noch vor dem großen Finale des erstmals ausgerichteten Turniers erklärt.

Und er sollte Recht behalten. Mit 21:15 ging der erste Satz an die vier Beach Boys, die allesamt in verschiedenen Ligen – von der Oberliga bis zur 2. Bundesliga – aktiv sind. 21:15 hieß es auch in Satz Nummer zwei – diesmal allerdings für das Weltmeister-Duo. Beim Stand von 14:11 für Brink/Reckermann wehrte das Quartett im abschließenden dritten Durchgang gleich drei Matchbälle ab und setzte sich am Ende mit 23:21 durch.

Red Bull Beach Boys-Finale2
Foto Steve Bonhage: Typische Spielszene: Julius Brink sieht sich einem Doppelblock gegenüber.

Mit der Olympia-Qualifikation und der Weltmeisterschaft warten 2011 gleich zwei Highlights auf das Red Bull-Duo Julius Brink und Jonas Reckermann. „Wir wollen in Rom unseren WM-Titel verteidigen“, so Zwei-Meter-Mann Reckermann.


Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan