headerphoto

DVV-Männer: 1:3 im zweiten Vergleich mit Italien

Der Kurz-Abstecher zu WM-Gastgeber Italien endete für die DVV-Männer mit einer Niederlage: In Mailand musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Raúl Lozano vor 6.000 Zuschauern dem WM-Gastgeber 1:3 (19-25, 25-19, 22-25, 15-25) geschlagen geben, punktbeste deutsche Akteure waren Georg Grozer (21), Max Günthör und Robert Kromm (je 10).

DVV-Männer gegen Italien
Foto Conny Kurth: Standen in der Annahme ihren Mann: Sebastian Schwarz (vorne) und Robert Kromm.

Zwei Tage zuvor hatte die deutsche Mannschaft den ersten Vergleich 3:2 in Schio gewonnen. Am 13. September reist die deutsche Delegation zurück nach Heidelberg, um sich dort die letzten zehn Tage auf den Saison-Höhepunkt vorzubereiten. Dann stehen noch drei Länderspiele gegen WM-Titelverteidiger Brasilien in Ludwigsburg (17.9. um 20.00 Uhr), in Rüsselsheim (19.9. um 18.00 Uhr) und Heidelberg (21.9. um 19.00 Uhr) auf dem Programm.

Lozano begann mit Patrick Steuerwald, Georg Grozer, Robert Kromm, Sebastian Schwarz, Max Günthör, Marcus Böhme und Ferdinand Tille. Im Verlauf der Partie wechselte er auch Björn Andrae, Denis Kaliberda, Jochen Schöps und Simon Tischer ein.

Die ersten drei Sätze verliefen ansprechend, lediglich im dritten präsentierte sich die deutsche Mannschaft nicht gut. So sah es auch Sebastian Prüsener, der nach seiner Erkrankung noch Trainingsrückstand hat: „Bis auf den letzten Satz war das in Ordnung. Wir müssen sicherlich noch das Spiel über die Mitte und Rückraum sechs verbessern, wir sind aber auch körperlich noch nicht voll auf der Höhe.“

Auf der Höhe war auch die Veranstaltung im WM-Ort Mailand nicht. Als WM-Test deklariert, „lief so ungefähr alles schief, was schief laufen kann“, so Physiotherapeut Oliver Klenk. „Angefangen von 45 Minuten Fahrtzeit von Hotel zur Halle, zu kleinen Betten für die Spieler, schlechtem Essen, keinen Bällen im Training und einem fehlerhaft verklebten Boden, bis hin zum Abspielen der falschen Hymne. Das war wirklich ganz schlecht und enttäuschend, nachdem in Schio alles super war. Wir freuen uns wieder auf Heidelberg.“

Alle Infos zur WM in Italien

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan