headerphoto

U20-EM (m) - Große Leistungssteigerung

Es war das bisher beste Spiel dieser Junioren-Europameisterschaft: Die deutsche Mannschaft hatte den Favoriten Russland am Rande einer Niederlage. 2:3 (21:25, 25:21, 21:25, 25:20, 11:15) endete die Partie in der großen Eishockey-Arena von Bobruisk aus Sicht der Deutschen. Die Enttäuschung war den deutschen Spielern nach der Partie deutlich anzumerken.


Ein Eindruck bleibt aber: Wenn die Truppe von Söhnke Hinz weiter so mutig und mit Spaß spielt, dann liegt der beste Teil der EM noch vor ihr. Von dem verunsicherten und verkrampften Auftreten des Vortages war nichts mehr zu sehen. Zudem hat sich die Niederlage am ersten Spieltag gegen Niederlande relativiert. Der westliche Nachbar sorgte gleich für die zweite Überraschung und bezwang den Mit-Favoriten Polen mit 3:1.

„Wir haben unser Niveau gespielt“, bilanzierte Bundestrainer Hinz nach der Niederlage. Das übliche Niveau der Deutschen: eine sichere Annahme und gutes Aufschlagspiel, das gute Block- und Feldabwehr zur Folge hat. Einzig zu Beginn des dritten Satzes klappte der Aufschlag nicht so wie im starken vierten Durchgang. Drei verschlagene Angaben nahmen den Druck von den Gegnern. Zuvor war es der deutschen Auswahl gelungen, die Russen mit einer guten Mischung aus Sprung- und Flatteraufschlägen nachhaltig in ihrem Spielaufbau zu stören. „Wir müssen gegen einen derart starken Gegner immer hohes Risiko nehmen. Am Anfang des fünften Satzes hat das mal kurz nicht geklappt. Schade. Man muss aber bedenken, dass es leichter gesagt als getan ist, über ein ganzes Spiel mit hoher Qualität aufzuschlagen.“ Hinz hat positive Rückschlüsse aus dem starken Auftreten seiner Mannschaft gezogen. Das Team sei emotional und clever gleichzeitig aufgetreten. „Wir haben taktisch gut gespielt und genau an den Stellen angesetzt, an denen man die Russen schlagen kann. Fast hätte es auch gereicht.“

Am Montag trifft die deutsche Auswahl um 16.30 Uhr auf die Türkei. Der erste Sieg der EM soll her. Doch Vorsicht ist geboten. Die Türken sind ein unangenehmer Gegner und haben das in den zwei Spielen bisher bewiesen -wenngleich sie ebenfalls noch sieglos sind.


Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan