headerphoto

U20 EM (m) - Unglücklicher Start in die Finalrunde

Die deutschen Volleyball-Junioren sind mit einer 0:3-Niederlage in die EM-Endrunde in Weißrussland gestartet. 0:3 (21:25, 22:25, 20:25) unterlag das Team von Bundestrainer Söhnke Hinz den Niederlanden. Eine unsichere deutsche Annahme und eine starke Block-Feldabwehr des Gegners haben in Bobruisk den Unterschied ausgemacht. „Wir haben die Nervosität einfach nicht aus den Knochen schütteln können“, sagte Söhnke Hinz.


Beim Gegner klappte das besser. Ein paar gute Block- und Feldabwehraktionen gleich zu Beginn des Spiels machten dem Team von Ron Zwerver Mut. Die niederländischen Junioren konnten den Druck mit dem Aufschlag über die gesamte Partie hoch halten. „Wenn dann die Annahme des Gegners wackelt, dann wird Volleyball einfach“, so Zwerver. Obwohl die deutsche Mannschaft sich trotz zwischenzeitlich deutlicher Rückstände nicht aufgesteckt hat und zum Satzende immer besser starke Aktionen zeigte, war der Sieg für die Niederländer verdient. „So etwas kann passieren“, sagte Hinz. „Schließlich haben wir als Mannschaft auf einem solchem Wettbewerb keine Erfahrung.“ Morgen um 14 Uhr trifft das deutsche Team auf den Favoriten aus Russland. „Da haben wir keinen Druck. Wir werden einfach versuchen, möglichst gut zu spielen.“ Ziel wird sein, einen guten Rhythmus für die kommenden Spiele zu finden.



Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan