headerphoto

... bis der Regen kam - beach-trophy in Velden

Auf Einladung des österreichischen Verbands hatte die ARGE Ba-Wü Gelegenheit, zum vierten Mal an der Internationalen beach-trophy in Velden am Wörther See teilzunehmen. Mit einem Mädchen- und zwei Jungenteams startete Sven Lichtenauer nach Kärnten, um mit diesem attraktiven Turnier den Bundespokal Beach vorzubereiten.

Bei den Mädchen starteten Melina Stängle (Stuttgart) und Angelina Stockinger (Tübingen), bei den Jungs Johannes Elsässer (Friedrichshafen) und Yannick Harms (Backnang) sowie die „Rottenburg-Buben Phillip Trenkler und Jan Zimmermann.
Die drei Teams zahlten alle ihrem bisher noch geringen Beach-Training Tribut und konnten sich nicht ganz vorn platzieren. Die Mädchen konnten sich in der Vorrunde mit der Schweiz, Frankreich und Italien nicht behaupten und wurden Gruppenletzte. Allerdings steigerten sich die Zwei von Spiel zu Spiel und gewannen gegen Italien ihren ersten Satz.

Leider war die Wettervorhersage sehr präzise, denn nachmittags setzte starker Regen ein, der bis zum nächsten Tag nicht mehr nachließ.
So wurde das „untere Kreuz“ noch am Samstag gespielt und hier konnten sich Angi und Melina sicher mit 2:0 gegen Slowenien durchsetzten. Die Revanche gegen Italien viel dann dem Monsun zum Opfer.

Johannes Elsässer und Yannick Harms hatten aufgrund ihrer Uneingespieltheit Anlaufprobleme und unterlagen sowohl Österreich II und auch Slowenien, während Tirol bezwungen werden konnte. Auch sie gewannen im strömenden Regen ihr unteres Kreuz und wurden wie die Mädchen Fünfter.

Besser durch die Vorrunde kamen Phillip Trenkler und Jan Zimmermann. Sie verloren zwar ihr erstes Spiel gegen Österreich I, siegten dann aber Italien und Frankreich. Das Halbfinale gegen Österreich II hielten sie lange offen, unterlagen aber in beiden Sätzen knapp.
Im Spiel um Platz 3 trafen sie auf Slowenien und es kam zu einem sehr engen Spiel. Im dritten Satz konnten sich Phillip und Jan auf 10:7 absetzen, bei 13:13 waren sie aber nach zwei Netzrollern und einem sideout-Fehler wieder eingeholt und zwei starke Aktionen der Slowenen in Abwehr und Gegenangriff sicherten diesen den Sieg.

Trainer Lichtenauer: „Das ist schon ein tolles Turnier, was die Kärntner hier jedes Jahr auf die Beine stellen! Das Niveau der Teams steigt ständig, die Organisation des Turniers, die Unterkunft im Cap Wörth und das Essen im Steakhouse; alles perfekt. Nur beim Wetter, haben Klaus Puaschunder und seine Crew noch Reserven...“

Die deutschen Teams:
Deutschland I (Herren): Yannick Harms und Johannes Elsäßer - Platz 5
Deutschland II (Herren): Philipp Trenkler und Jan Zimmermann - Platz 4
Deutschland (Damen): Melina Stängle und Angelika Stockinger Platz 5

Alle Ergebnisse: Beach-trophy 2010

Sven Lichtenauer

Bildergalerie:

Foto 1
Angelika Stockinger und Melina Stängle

Foto 2
Johannes Elsäßer

Foto 3
Philipp Trenkler und Jan Zimmermann

Foto 4
Autogrammstunde



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan