headerphoto

World League 2010: Vorfreude auf das Comeback

Sechs Jahre lang haben die deutschen Spieler und die deutschen Fans darauf gewartet, endlich ist es wieder soweit: Am 5./6. Juni (19.30 Uhr und 15.00 Uhr) gastiert die World League wieder in Deutschland, in der Stuttgarter Porsche Arena kommt es zu den Duellen mit Europameister Polen. Bis auf Bundestrainer Raúl Lozano, Kapitän Björn Andrae, Super-Star Jochen Schöps und Libero Sebastian Prüsener hat kein deutscher Spieler jemals in der World League gespielt.

Dementsprechend enthusiastisch sind die deutschen Spieler, wenn sie von dem Premium-Wettbewerb sprechen: „Ich habe noch nie World League gespielt, sondern immer nur davon gehört. Jetzt bin ich dabei, ich freue mich sehr darauf“, so Deutschlands 2,12 Meter Riese Robert Kromm. Und Zuspieler Patrick Steuerwald hebt die Bedeutung der Teilnahme hervor: „Die World League ist ein Muss, nur Spiele gegen die besten Mannschaften der Welt bringen uns weiter, auch im Hinblick auf die WM in Italien. Wir haben in der EM-Qualifikation vier gute Spiele gemacht, aber natürlich sind die Gegner in der World League ein anderes Kaliber.“ Team Deutschland hatte sich in sechs Partien gegen Estland, Kroatien und Montenegro mit lediglich einem Satzverlust souverän für die EM-Endrunde 2011 in Österreich & Tschechische Republik qualifiziert.

Bilanz spricht für Polen
Gegner Polen hatte kein Pflichtprogramm zu absolvieren und testete zweimal gegen Vize-Europameister Frankreich. In Rzeszow, in der nächsten Saison Heimspielstätte von Georg Grozer, gewannen die Polen den ersten Vergleich 3:2 (30-28, 21-25, 25-23, 23-25, 15-10), ehe es nach diversen Umstellungen tags darauf eine 0:3-Niederlage (20-25, 22-25, 21-25) setzte. Beide Teams scheinen also gut vorbereitet, um in den Spielen 99 und 100 zwischen beiden Nationen herausragenden Volleyball zu bieten. Die Bilanz ist bislang eindeutig pro Polen (33 Siege Deutschland, 64 Siege Polen, 1 Unentschieden aufgrund von Spielregelexperimenten), auch den letzten Vergleich bei der EM-Endrunde 2009 konnten die Polen mit 3:1 für sich entscheiden.

Doch Deutschland hat evt. einen Vorteil, den es nicht zu unterschätzen gilt: Denn mit Raúl Lozano ist ein Intimkenner der polnischen Männer Trainer des Gastgebers. Lozano führte die Polen zur Vize-Weltmeisterschaft 2006 und zu Platz 5 bei den Olympischen Spielen 2008 und kennt sie somit aus dem Effeff: „Ich habe zu Polen, zu den Spielern, immer noch eine besondere Beziehung“, so der Argentinier, der meint: „Polen ist international die einzige Mannschaft, die über zwei olympische Zyklen fast identisch ist. Es ist spielerisch der stärkste Gegner in unserer Vorrundengruppe. Sie können eine WM-Medaille holen.“

Pressekonferenz
Einen Tag vor dem Auftaktspiel findet um 12.30 Uhr eine Pressekonferenz in der Porsche Arena statt, an der Trainer und Spielern von Deutschland und Polen über ihre Erwartungen und Ziele Auskunft geben. Die World League ist zurück in Deutschland – endlich!

Der deutsche Kader: Robert Kromm (Verona/ITA), Jochen Schöps (Odintsovo/RUS), Felix Fischer (SCC Berlin), Manuel Rieke, Sebastian Prüsener (NETZHOPPERS KW-Bestensee), Max Günthör, Denis Kaliberda, Sebastian Schwarz, Patrick Steuerwald, Ferdinand Tille (Generali Haching), Georg Grozer (Rzeszow/POL), Marcus Böhme, Lukas Bauer (VfB Friedrichshafen), Dirk Westphal (Taranto/ITA), Björn Andrae (Valentia/ITA), Christian Dünnes (evivo Düren)

TV-Tipp: ANIXE HD, Deutschlands erster frei zugänglicher HD-Sender, ist exklusiver TV-Partner für die World League 2010 und zeigt alle Partien mit deutscher Beteiligung live.


(Quelle: DVV)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan