headerphoto

EM-Qualifikation - Der deutsche 12-er Kader steht noch nicht fest

Seit dem 25. Mai sind die DVV-Männer in Tübingen, wo sie sich auf das zweite und entscheidende EM-Qualifikationsturnier vorbereiten. Nach den drei souveränen 3:0-Siegen über Estland, Kroatien und Montenegro liegt die Mannschaft von Bundestrainer Raúl Lozano voll auf EM-Kurs, „aber erst wenn der letzte Ball gespielt ist, haben wir Klarheit. Wenn wir mit dem gleichen Niveau wie in Montenegro spielen, schaffen wir die direkte EM-Qualifikation auf jeden Fall, das liegt einzig an uns allein“, so der Bundestrainer.


Wer die deutschen Farben in der Paul Horn-Arena vertritt, ist unterdessen noch nicht klar. Von den zwölf in Montenegro eingesetzten Spielern ist lediglich Eugen Bakumovski (Generali Haching) nicht mehr dabei. Dafür sind mit Simon Tischer (Piräus/GRE), Björn Andrae (Valentia/ITA), Lukas Bauer (VfB Friedrichshafen), Sebastian Prüsener (NETZHOPPERS KW-Bestensee) und Dirk Westphal (Taranto/ITA) fünf weitere Akteure zum Team gestoßen, sodass Raúl Lozano die Qual der Wahl hat. Kapitän Andrae trainiert nach der Operation an seinen Weisheitszähnen erstmals voll am Ball mit, „allerdings kontrolliert“, so Physiotherapeut Oliver Klenk und Tischer ist nach dem Gewinn der griechischen Meisterschaft erstmals bei der Auswahl.

Das Programm der DVV-Männer ist straff: Am Anreisetag absolvierte die Mannschaft ein Krafttraining, am 26. Mai sind zwei Balleinheiten angesetzt, ehe am 27. Mai wieder Kraft- und Balltraining auf dem Programm stehen. Lozano ist ein Perfektionist und will nichts dem Zufall überlassen, „wir müssen die Gegner respektieren und wollen ähnlich gut strukturiert auftreten wie in Montenegro.“

Am Donnerstag Abend findet das so genannte „Technical Meeting“ statt, bei dem die vier Nationen ihre Zwölfer-Kader bekannt geben müssen. Dann wird klar sein, welche zwölf Akteure für Team Deutschland die Fahrkarte für die kontinentalen Titelkämpfe 2011 in Österreich & Tschechische Republik sichern sollen. Sichern sollten sich Volleyball-Fans Tickets für das Vier-Nationen-Turnier: Karten für die EM-Qualifikation gibt es beim Schwäbischen Tagblatt, dem Reutlinger General-Anzeiger und im Sportpark 18-61 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.easy-ticket.de.

Der deutsche Kader in Tübingen: Robert Kromm (Verona/ITA), Jochen Schöps (Odintsovo/RUS), Felix Fischer (SCC Berlin), Manuel Rieke, Sebastian Prüsener (NETZHOPPERS KW-Bestensee), Max Günthör, Denis Kaliberda, Sebastian Schwarz, Patrick Steuerwald, Ferdinand Tille (Generali Haching), Georg Grozer, Marcus Böhme, Lukas Bauer (VfB Friedrichshafen), Björn Andrae (Valentia/ITA), Dirk Westphal (Taranto/ITA), Simon Tischer (Piräus/GRE)

(Quelle: DVV)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan