headerphoto

WM Beach U19w: Schilke/Single siegen in Niederstetten

Am Samstag richtete die Volleyballabteilung des TV Niederstetten bei idealen Wetter die württembergische Beachvolleyball-Meisterschaft der unter 19-jährigen Mädchen aus. Schon beim Technikal Metting herrschte trotz aller sportlichen Rivalität eine lockere und gelöste Stimmung, wie sie bei den Beachern üblich ist. Diese zog sich bis zur Siegerehrung am frühen Nachmittag bei guter Verpflegung und begleitender Musik durch.
 
In einer Sechsergruppe spielten die Teams jeder gegen jeden. Im Turnierverlauf ließen die Favoritinnen aus Tübingen Elisabeth Schilke und Klara Singer keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie den Titel wollten. Sie gewannen alle Spiele deutlich und sicherten sich verdient den württembergischen Meistertitel. Doch um Platz zwei gab es einen Dreikampf der bis zum Ende offen blieb. Zu Beginn des Turniers sah es aber gar nicht danach aus.
 
Omonkowska/Brenner verloren das vereinsinterne Duell des TV Niederstetten gegen Koppelmann/Gehringer deutlich mit 13:21. Doch mit klaren Siegen gegen Herrmann/Müller und Albers/Meinikheim, beide Teams ebenfalls vom TV Niederstetten, erspielten sich die zwei Teams eine gute Ausgangslage für die entscheidenden Spiele gegen das gemischte Team aus Ulm und Bad Waldsee. Den Anfang machten Koppelmann/Gehringer, sie unterlagen in einem sehr spannenden Spiel mit dauernden Führungswechseln trotz 19:17 Führung noch mit 19:21 gegen das Team Reimer/Ott, welches bis dahin trotz vieler knapper Spiele noch nicht verloren hatte. Reimer/Ott musste aber im Anschluss noch gegen die Turnierfavoriten spielen und verloren trotz großen Kampfgeistes und vieler langer Ballwechsel deutlich mit 10:21. Bei Omonkowska/Brenner verlief das Spiel gegen Schilke/Singer hingegen viel enger und endet knapp mit 19:21. 
 
Es folgte das entscheidende Spiel um Platz zwei zwischen den beiden Teams, welches viele tolle Ballwechsel und Kampf um jeden Ball bot. Omonkowska/Brenner kamen aber sichtbar besser mit dem aufgekommen Wind klar. So dass in der dramatischen Endphase die Eigenfehler von Reimer/Ott das Spiel zu Gunsten der Niederstettenerinnen entschied. Jetzt hatten alle drei Teams drei Siege auf dem Konto und die Ballpunkte mussten über die Platzierungen entscheiden. Hier hatten Omonkowska/Brenner die Nase vorn und belegten mit sechs Ballpunkten Vorsprung vor Koppelmann/Gehringer Platz Zwei. Welche ihrerseits zehn Ballpunkte Vorsprung auf die viertplatzierten Reimer/Ott hatten.
 
Das gesamt Resultat komplettierten Herrmann/Müller und Albers/Meinikheim auf Platz fünf und sechs.
Insgesamt waren alle Teams sehr zu frieden mit der reibungslosen Organisation und der guten Verpflegung bei bestem Beachwetter und kündigten an gerne wiederzukommen.

Württembergische Beach-Meisterschaft U19 weiblich
1. Elisabeth Schilke/Klara Single (FV Tübinger Modell)
2. Sophie Brenner/Wiktoria Omonkowska (TV Niederstetten)
3. Lotta Gehringer/Laura Koppelmann (TV Niederstetten)
4. Cathrin Reimer (TG Bad Waldsee)/Carolin Ott (SSV Ulm)
5. Antonia Müller/Rike Herrmann (TV Niederstetten)
6. Mona Meinikheim/Jana Albers (TV Niederstetten)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender