headerphoto

WM U16w: Stuttgart dominiert die Konkurrenz


Allianz MTV Stuttgart ganz oben auf dem Treppchen (Foto: Sasa Komlen)

Mit dem souveränen Sieg des Favoriten Allianz MTV Stuttgart endete diese Nachwuchs-WM. Schon in der Vorrunde der Gruppe A ließen die Landeshauptstädterinnen keinen Zweifel an ihrer deutlichen Überlegenheit aufkommen. Mit 2:0-Siegen gegen den TV Niederstetten, den TV Rottenburg und den Gastgeber SV Ochsenhausen behaupteten sie klar Platz eins. Durch zwei Siege konnten sich die Gastgeberinnen des SVO schon frühzeitig den zweiten Gruppenplatz sichern, Dritte wurden die Mädchen des TV Niederstetten aufgrund des besseren Ballquotienten vor dem TV Rottenburg.
 
In der Gruppe B ging es etwas enger zu. Nach den drei absolvierten Spielen setzte sich die TSG Backnang mit einem Remis gegen den TSV Birkach und zwei Siegen gegen die TG Biberach und den VC Mönsheim auf Platz 1 der Gruppentabelle. Vor allem dieser letzte Sieg gegen Mönsheim stand beim 31:29 im zweiten Satz lange auf des Messers Schneide. So musste der VC Mönsheim mit Rang zwei Vorlieb nehmen; man wusste, was im Halbfinale auf einen warten würde.
 
Der TSV Birkach hatte etwas Pech: Nach dem Remis gegen Backnang unterlag man dem VC Mönsheim mit 23:25 und 25:27 äußerst knapp und konnte als Gruppendritter nur noch um die Plätze fünf und sechs spielen. Viel Erfahrung musste die TG Biberach sammeln, die nach drei Niederlagen Rang vier belegte.
 
In den Halbfinalspielen setzten sich der MTV Allianz Stuttgart deutlich gegen Mönsheim und die TSG Backnang gegen den SV Ochsenhausen durch. Im Spiel um Platz 7 gelang der TG Biberach am Ende mit 17:15 ein viel umjubelter 2:1-Sieg gegen den TV Rottenburg. Der TSV Birkach zeigte zum Abschluss nochmals eine gute Leistung und gewann mit 2:0 gegen den TV Niederstetten und damit Platz 5.
 
Eine heiße Kiste wurde das Spiel um den dritten Platz zwischen dem VC Mönsheim und dem SV Ochsenhausen. Beide Teams schenkten sich nichts und erst eine leichte Netzberührung einer Ochsenhauser Spielerin entschied das Spiel beim 25:22 und 26:24 für die Mönsheimerinnen.
 
Das Finale war dann eine einseitige Angelegenheit. Mit ihrer stärksten Aufstellung ließen die Stuttgarterinnen beim 25:4 und 25:11 über die TSG Backnang nicht den leisesten Zweifel aufkommen, wer heute den Cup mit nach Hause nehmen würde.
 
Zum Trost dürfen die Backnangerinnen aber ebenfalls an der Regionalmeisterschaft starten, die am 18.03.2017 in Württemberg stattfindet.



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan

Der Punkt


Der "Punkt" ist die Nachwuchskonzeption für Baden-Württemberg. Einfach mal reinschauen ... mehr