headerphoto

Freundeskreis VLW (FK-VLW) - Tallinn 2008

Freundeskreis reiste nach Tallinn/Estland

Vom 18. – 22. April 2008 veranstaltete der Freundeskreis eine Studienreise nach Estland. 13 Personen nahmen diese Gelegenheit wahr, die Entwicklung dieses baltischen Staates nach der Wende und nach seiner Aufnahme in die EU selbst zu beurteilen.

Teilnehmer Tallinn 2008
Bild: Teilnehmer

Die Anreise verlief problemlos. Mit dem ICE ab Stuttgart Hauptbahnhof direkt zum DB-Fernbahnhof Frankfurt-Flughafen und mit der Lufthansa mit einem 2-Stunden-Flug zum Zielort: der Hauptstadt Estlands: Tallinn. Dank langfristiger Vorbuchung konnten die Fahrt- und Flugkosten mit weniger als 170 Euro pro Person (hin und zurück) erfreulich günstig gestaltet werden.

Das Reiseprogramm in Estland begann mit zwei ausführlichen Stadtführungen. Teils zu Fuß, teils mit einem modernen Reisebus, sammelten wir bleibende Eindrücke von der Stadt und ihren stolzen mittelalterlichen Bauwerken, viele aus der Zeit als Reval, wie Tallinn damals hieß, eine prosperierende Hansestadt war. Die Altstadt von Tallinn blieb in allen Kriegen von einer Zerstörung verschont. Die mittelalterliche Zweiteilung in wirtschaftlich gut situierte Patrizier und das „gemeine Volk“ zeigt sich architektonisch noch heute durch die klare Gliederung des Stadtbildes in eine Oberstadt und eine Unterstadt. Unsere jederzeit hilfsbereite, hervorragende Führerin Kaatharina, die mehrere Jahre in Deutschland studiert hat, vermittelte uns interessante Fakten über die jahrhundertealte Geschichte von
Land, Stadt und Leuten.

Unser Hotel lag ruhig, aber trotzdem nahe am Zentrum, sodass viele von uns täglich nach dem Abendessen noch einen Altstadtbummel anschlossen.

Bei zwei ganztägigen Ausflügen in das Umland von Tallinn, in den
Osten Estlands in einen Nationalpark an der Ostsee und in den Nordwesten zu einem großen früheren Gutshof konnten wir die unberührte Natur dieses außerhalb der Städte sehr dünn besiedelten Landes genießen.

Gerne wären wir länger als vier Tage geblieben, aber dieses aufstrebende kleine Land hat die Erträge des globalen Tourismus schnell für sich entdeckt. Die Preise für Essen und Übernachtung, Eintritte in Museen und Kunststätten haben inzwischen deutsches Niveau erreicht. Pro Tag mussten wir durchschnittlich 125 Euro pro Person für unser Programm investieren, einer der wenigen Wermutstropfen dieser Reise.
Trotzdem waren wir uns am Schluss einig: Was wir erlebt, erfahren und gelernt haben, bleibt uns als nachhaltige Eindrücke von Estland in Erinnerung, an die wir sicher noch lange gerne zurückdenken werden.

Winfried Störrle


PDF-Acrobat  Tallinn 2008 - Ausschreibung/Einladung



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan