headerphoto

DVV-Frauen: Giovanni Guidetti: „Ich habe neue, interessante Spielerinnen und eine größere Auswahl als im vergangenen Jahr!“

giovanni guidettiNach den ersten Länderspielen im Jahr 2007, die DVV-Frauen belegten beim internationalen Turnier in Montreux/Schweiz wie in den drei Jahren zuvor Platz fünf (3 Siege, 2 Niederlagen), hat die Mannschaft nun eine Woche Pause, ehe es im Programm weiter geht. Dann trifft die deutsche Auswahl in Baden-Württemberg viermal auf den WM-Sechsten Japan. Bundestrainer Giovanni Guidetti äußerte sich in einem Kurz-Interview.

(Foto: Archiv/M.Bechert)

Sind Sie Zufrieden mit dem Turnier in Montreux? Wie fällt ihr Fazit aus?
Guidetti: „Ja, ich bin sehr zufrieden. Das Ergebnis war nicht so wichtig nach zwei Wochen Training. Für mich ist wichtig, dass ich neue, interessante Spielerinnen habe - eine größere Auswahl als im vergangenen Jahr. Ich habe in jedem Spiel die Startformation geändert, und dennoch hat mein Team stets einen guten Rhythmus gefunden. Trotz allem müssen wir in der Organisation etwas besser werden.“

Haben Sie Erkenntnisse über die „neuen“ Spielerinnen Maren Brinker, Patricia Thormann und Anne Matthes gewonnen?
Guidetti: „Ich bin sehr zufrieden mit ihnen. Brinker hat sehr gut gespielt, sie war sehr sicher im Angriff und wurde auch in der Annahme immer sicherer. Matthes ist eine junge Spielerin mit großem Potenzial. Sie benötigt Erfahrung, da sie auch in Dresden nicht so viel gespielt hat. Jeder weiß, dass Thormann sehr gut im Angriff ist, im Block muss sie sich noch verbessern. Ich habe mit ihr eine weitere sehr gute Alternative im Schnellangriff.“

Am 17. Juni trifft sich das Team wieder, um die Japanspiele anzugehen. Was machen Sie bis dahin?
Guidetti: „Ich bin zu Hause in Modena bei meiner Familie und werde zwei Tage an das Meer nach Portofino fahren.“

Wie sieht der Kader für die Länderspiele gegen Japan aus?
Guidetti: „Im Zuspiel sind Mareen Apitz und Denise Hanke dabei, als Mittelblocker Christiane Fürst, Corina Ssuschke, Kathy Radzuweit und Imke Wedekind, im Außenangriff Maren Brinker, Anne Matthes, Cornelia Dumler, Atika Bouagaa und Heike Beier, auf der Diagonalposition Margareta Kozuch, Tina Gollan und Dominice Steffen.“

Mit Hanke und Wedekind gibt es erneut zwei Debütantinnen. Was erwarten sie von ihnen?
Guidetti: „Ich werde Hanke viele Einsatzmöglichkeiten geben. Ich möchte sie jetzt in den Spielen sehen, nachdem ich viel Lob über sie gehört habe. Wedekind ist eine weitere Spielerin mit großem Potenzial. Auch sie möchte ich sehen, nachdem sie in der Bundesliga nicht soviel Einsatzzeiten hatte.“

Was ist mit den Korsettstangen Grün und Tzscherlich? Wer spielt Libero?
Guidetti: „Grün und Tzscherlich benötigen einfach eine Pause. Die beiden sind diejenigen mit den meisten Partien in den vergangenen Monaten. Sie werden voraussichtlich im Juli wieder zur Mannschaft stoßen. Wir werden auf der Liberoposition zwischen Beier, Bouagaa und Dumler wechseln.“

Christiane Fürst gab nun ihren Wechsel zu Pesaro in die italienische Liga bekannt. Begrüßen Sie das?
Guidetti: „Ja, auf jeden Fall. Sie ist absolut fähig, in der italienischen Liga zu spielen. Sie findet in José Guimares (Nationaltrainer Brasilien, Anm. d. Red.) einen sehr guten Trainer und Freund von mir. Sie hat in den letzten zwei Jahren sehr große Fortschritte gemacht. Auch in Montreux war sie beste Blockerin, zudem hat sie sich im Angriff sehr entwickelt.“

Was erwarten Sie in den Spielen gegen Japan?
Guidetti: „Ich erwarte sehr harte Spiele, weil Japan sehr gut organisiert ist. Es macht aber Spaß gegen Japan, weil sie sehr gut abwehren und stets sehr konzentriert sind. Meine Spielerinnen sollen mir zeigen, dass sie die Spiele nutzen und sich für die Nationalmannschaft aufdrängen.“



(DVV/Thilo von Hagen)




Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan