headerphoto

Finale der RP Stuttgart und Tübingen (WK I) in Gammertingen

Am Mittwoch, den 09.05.2007 kämpften sieben Volleyball-Mannschaften aus den Regierungsbezirken Tübingen und Stuttgart um die Plätze in der letzten Runde des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia. In der Alb–Lauchert–Halle in Gammertingen wurden das württembergische Volleyball Finale ausgetragen. Zum ersten Mal trafen sich die besten Vertreter aus den zwei Regierungspräsidien Tübingen und Stuttgart. Sieben Schülermannschaften trafen sich um Volleyball zu spielen. Die Mannschaften hatten sich von der Kreisebene über die Zwischenrunde bis zum württembergischen Finale qualifiziert, in dem die beste Schulmannschaft in Württemberg gekürt wird.

Der Organisator des Turniers war der Volleyballbeauftragte des Kreises Sigmaringen, Walter Businger. Unter seine Hand konnten die einzelnen Spiele nicht nur schnell, sondern auch gut geplant durchgeführt werden. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Businger für das Ausrichten des Turniers.

In der Vorrunde der Gruppe A besiegten die Schüler aus Friedrichshafen souverän die Mannschaften der Gymnasien Böblingen und Aalen. Erst im dritten Spiel mussten sie sich gegen das starke und homogen besetzte Team des Gymnasiums Rottenburg geschlagen geben. In Gruppe B gewann die Walddorfschule Überlingen klar vor den Schulen aus Fellbach-Schmiden und Gammertingen.

Im ersten Zwischenrundenspiel trugen die Schüler der Claude-Dornier-Schule gegen die Überlinger einen hoch spannenden Volleyball-Krimi vom feinsten aus; sie konnten das Spiel schließlich zu ihren Gunsten knapp mit 2:1 entscheiden. Im zweiten Zwischenrundenspiel gewann Rottenburg gegen Fellbach-Schmiden deutlich mit 2:0. Damit waren die Gegner für die Endrunde bestimmt. Im Kampf um den dritten Platz gewann Überlingen gegen Fellbach-Schmiden mit 2:0.

Das Finale bestritten die Schüler der Claude-Dornier-Schule gegen die Gymnasiasten aus Rottenburg. Der erste Satz ging knapp mit 2 Punkten Vorsprung an Rottenburg. Im heiß umkämpften zweiten Satz konnten die Friedrichshafener das Ruder dann doch nicht mehr herumreissen und gaben auch diesen knapp an Rottenburg ab. Der Titel ging somit an das Gymnasium aus Rottenburg. Die Schüler der Claude-Dornier-Schule, die die letzten zwei Jahre den Titel im Volleyball im Regierungsbezirk Tübingen gewonnen hatten, freuten sich riesig über den verdienten Titel „württembergischer Vize-Schulmeister im Schuljahr 2006/07“

Rottenburg
Württembergischer Schulmeister im Schuljahr 2006/07 - Die Schüler des Rottenburger Eugen-Boz-Gymnasiums

Friedrichshafen
Freuten sich riesig über den Titel „württembergischer Vize-Schulmeister im Schuljahr 2006/07“ - Die Schüler der Claude-Dornier-Schule, Friedrichshafen.

Julica Faßbinder / leicht verändert übernommen von Thomas Fuchs – Graf-Zeppelin-Gymn. Friedrichshafen




Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender