headerphoto

20.Württembergische Mixed-Meisterschaften 2007 - Der Ausrichter

TSV Frickenhausen

Abteilungsgeschichte

Die Abteilung Volleyball wurde 1978 unter dem Namen Abteilung Volleyball Mädchen im TSV Frickenhausen aus der Übungsgruppe Schülerinnenturnen gegründet. Aus gelegentlichem Volleyballspiel in den Übungsstunden entwickelte sich recht bald unter der Anleitung und Führung von Hartmut und Waltraud Schmid ein regelmäßiger Übungsbetrieb mit der Teilnahme an der Meisterschaftsrunde (1979). Die Abteilung Volleyball in ihrer heutigen Form war gegründet. Die jungen Damen erzielten mit dem Aufstieg von der B-Klasse in die A-Klasse schon zwei Jahre nach der Gründung einen Ihrer größten Erfolge. Hier konnten sich die Frickenhäuser Volleyballerinnen lange im vorderen Drittel der Tabelle behaupten. Eine zweite Damenmannschaft wurde in der C-Klasse parallel gemeldet. 1983 nahm eine Herrenmannschaft, die sich zum Teil aus Spielern der Jedermanngruppe zusammensetzte, den Kampf um Punkte am Netz auf. Die Abteilung Volleyball Mädchen wurde zur Abteilung Volleyball umbenannt. 1985 wurde mit der weiblichen A-Jugendmannschaft eine vierte Mannschaft ins Rennen geschickt. 1986 wurde die Herrenmannschaft Meister in der C-Klasse und stieg in die B-Klasse auf. Im gleichen Jahr wurde eine zweite Herrenmannschaft aus der Taufe gehoben. Dagegen wurde die 2. Damenmannschaft „mangels Masse“ zurückgezogen. 1988 änderte sich das Gesicht der Volleyballabteilung grundlegend. Beide Herrenmannschaften mußten aufgrund von Spielermangel den Spielbetrieb einstellen. Ein Teil der weiblichen A-Jugend wurde in die Damenmannschaft, die in die B-Klasse abgestiegen war, übernommen. Die Jedermannvolleyballer konnten sich über Zuwachs nicht beklagen. 1989 trat Hartmut Schmid nach zehnjähriger engagierter Amtszeit als Abteilungsleiter zurück. Dem allgemeinen Trend zum Freizeitvolleyball folgend wurde 1989 die Hobby-Mixed-Mannschaft geboren, die zum tragenden Fundament der Volleyballabteilung wurde. Während dieser Zeit bekleidete Imanuel Geister das Amt des Abteilungsleiters für zwei Jahre und wurde 1991 von Jörg Oswald abgelöst. Von 1995 bis 2003 war die Volleyballabteilung unter der engagierten Leitung von Jörg Czischek. Die Damenmannschaft behauptet sich seit Jahren in der B-Klasse und feierte neben guten Platzierungen in der Meisterschaftsrunde einige Überraschungserfolge im Pokal. Verstärkt wird die Damenmannschaft seit einigen Jahren aus unserer eigenen weiblichen Jugend, die ebenfalls mit Mannschaften an der Meisterschaftsrunde teilnimmt. Im März 2003 übergab Jörg Czischek die Leitung der Abteilung Volleyball an Heidi Süßer-Neps. Leider konnte in der Saison 2003/2004 die Damenmannschaft die Klasse nicht halten und stieg in die C-Klasse ab. Nach über 25 Jahren konnte für die Saison 2005/2006 aufgrund fehlender Spielerinnen keine Damenmannschaft mehr gemeldet werden. Neben den weiblichen Jugendmannschaften wird die TSV Volleyballabteilung weiterhin durch die Mixed-Mannschaft getragen, die sich mittlerweile in der Punkterunde 2006/2007 in ihrer 18 Saison in der A-Klasse, Bezirk Ost (ohne Unterbrechung !) befindet.

Aufgrund einiger Teilnahmen bei den Württembergischen Meisterschaften, sowie Erfolgen beim Bezirkspokal und bei diversen Turnieren, ist die Hobby-Mixed-Mannschaft des TSV Frickenhausen auch über der Kreisebene hinaus bekannt. Als neue Übungsgruppe treffen sich ehemalige aktive Volleyballspielerinnen einmal wöchentlich um gemeinsam wieder Spaß am Volleyballsport zu haben.

Hier noch ein paar besondere Erfolge der Mixed-Mannschaft:

1993/1994:
17. Platz Deutsches Turnfest Hamburg 94, 421 teilnehmende Mannschaften
14. Platz Süddeutsche Mixed Meisterschaft 94
1997/1998:
3. Platz Deutsches Turnfest München 98, 338 teilnehmende Mannschaften
2004/2005:
6. Platz Internationales Deutsches Turnfest Berlin 2005

Spieler und Spielerinnen der Mixed-Mannschaft
Die Spieler und Spielerinnen der Mixed-Mannschaft:
v.l.h. Wolfgang Eggert, Karin Czischek, Jörg Czischek, Bernd Welser, Susanne Welser, Moritz Bühler und Gerd Schöllhammer, v.l.v. Heidi Süßer-Neps, Marcus Groß, Patricia Lorek, Sandra Salzer und Bernd Egner. Es fehlen: Ilona Renzler und Mathias Thiele




Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan-Mixed

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan-Mixed:
Mixed / Spielrunde (allg. Info