headerphoto

LBS Cup Beachvolleyball 2011 - 2-2 Beach-Mixed Cup A (ktiv)

LBS Cup Beachvolleyball 2009
 Der Volleyball-Landesverband Württemberg veranstaltet im Jahr 2011 den LBS Cup Beachvolleyball 2011 - 2-2 Beach-Mixed Cup A (ktiv).

Folgende Termine 2-2 Beach-Mixed Cup A (ktiv) fanden 2011 statt:
21.05. Mixed A(ktiv) VfB Ulm
02.06. Mixed A(ktiv) TV Murrhardt
04.06. Mixed A(ktiv) TSG Eislingen
11.06. Mixed A(ktiv) KJC Ravensburg
26.06. Mixed A(ktiv) VfB Ulm
02.07. Mixed A(ktiv) TV Markdorf
09.07. Mixed A(ktiv) SV Fellbach
10.07. Mixed A(ktiv) SV Kaisersbach
17.07. Mixed A(ktiv) TSV Berkheim
23.07. Mixed A(ktiv) KJC Ravensburg
23.07. Mixed A(ktiv) TSV Ölbronn
24.07. Mixed A(ktiv) SC Weiler/Fils
30.07. Mixed A(ktiv) SV Fellbach
04.09. Mixed A(ktiv) VLW-Meisterschaft TV Echterdingen
Auch in diesem Jahr fanden am 4.September 2010 die Meisterschaften auf der in einem Atrium liegende 3-Feld-Beachvolleyballanlage im Freibad des Fildorado in Filderstadt Bonlanden statt. An dieser Stelle herzlichen Dank an das Fildorado, die dem Ausrichter TV Echterdingen wieder eine gut vorbereitete Anlage zur Verfügung stellte und auch die Preise sponserte.
Das Teilnehmerfeld war leider nicht komplett voll, unmittelbar vor der Meisterschaft am Freitagabend  fielen 2 Teams aus. Da half sogar der Überhang aus 5 Teams letztendlich nicht mehr, da diese in so einer kurzen Zeit einfach nicht mehr reagieren konnten. Zu guter Letzt erschien ein Team am Sonntag ohne Abmeldung gar nicht, so dass  das Feld leider nur noch aus 21 Teams bestand.
Fast pünktlich um kurz nach 9:30 Uhr fand dann das Technical Meeting mit den 21 Teams statt. Gestartet wurde in 6 Gruppen á 4 Teams als Poolplay.
Nach der Vorrunde wurden dann aus den jeweils Gruppenersten und –zweiten vier neue Gruppen gebildet. Der Spielmodus wurde von einem Gewinnsatz in der Vorrunde  auf 2 Gewinnsätze mit 15 Punkten umgestellt.

  • Folgende Teams zogen jeweils als Gruppenersten ins Halbfinale.
  • Victoria Blesch (MTV Stuttgart)/ Simon Söhngen (USC Freiburg)
  • Britta Steffens (USC Konstanz)/ Daniel Vogelgsang (USC Konstanz)
  • Andrea Eckel (VfB Ulm)/ Martin Gressmann (TV Herdern)
  • Saskia Seiwert (TSV Weingarten)/ Torsten Kirchhardt (TSV Weingarten)
Die Teams Blesch/Söhngen und Steffens/Vogelsang erkämpften sich in Ihren Spielen im mittlerweile strömenden Regen jeweils den Sieg und lösten damit die Fahrkarte für das Finale. Im Finale setzen sich dann Viktoria Blesch und Simon Söhngen mit 2:1 Sätzen in einem hart umkämpften Spiel durch und holten sich damit den Titel.
Das kleine Finale gewann das Team Eckel/Gressmann in einem spannenden Spiel mit 2:0 Sätzen.
Insgesamt war es eine gelungene Meisterschaft bei der jeder viele Spiele und natürlich auch Spaß hatte.  Das Wetter hätte dieses Mal ein bisschen besser sein können, aber der Regen kam glücklicherweise erst zu den Halbfinalen. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an die Ausrichter und an das Fildorado.
Zum Schluss noch die Platzierungen:
Platz      Team
1             Victoria Blesch (MTV Stuttgart)/Simon Söhngen (USC Freiburg) 
2             Britta Steffens (USC Konstanz)/Daniel Vogelgsang (USC Konstanz) 
3             Andrea Eckel (VfB Ulm)/Martin Gressmann (TV Herdern) 
4             Saskia Seiwert (TSV Weingarten)/Torsten Kirchhardt (TSV Weingarten) 
5             Sandra Geistbeck (Sportfreunde Stuttgart)/Ralph Bulgrin (TSV-Weilimdorf) 
5             Julia Hofmann /Timo Mergenthaler (beide TSV Georgii Allianz Stuttgart) 
5             Ingrid Gunesch (TSV-Berkheim)/Sven Bergmann-Geistbeck (Sportfreunde Stuttgart)
5             Julia Schubert (VFB Ulm)/Alexander Wiskirchen (VfB Ulm) 
9             Ulrike Wursthorn (TSV Berkheim)/Michael Leisterer (TSV Berkheim) 
9             Florina Stefanica (Keiner)/Thomas Marynowski (TSV Schmiden) 
9             Alexandra Berger (TSV Schmiden)/Matthias Welsch (Karlsruhe) 
9             Margit Meschede (1.bc bangkok)/Christian Caesar (BSV 98 Bayreuth) 
13           Sybille Walz (TSV Berkheim)/Christof Walz (TSV Berkheim) 
13           Vanessa Reich (TTV Dettingen)/Edwin Rolle (SV 1845 Esslingen) 
13           Theresa Kober (Sv 1845 esslingen)/Sven Döring (SV 1845 Esslingen) 
13           Lisa Kugler (TSV Schmiden)/Lars Hammer (TV Hausen) 
13           Aleksandra Czerwinska (USC Konstanz)/Christian Weber (USC Konstanz) 
13           Annkatrin Scheller (Konstanz)/Christian Rupp (Werk23)
19           Susen Spengler (MTV Ludwigsburg)/Henrik Obst (TSV Berkheim) 
19           Andrea Wagner (SG Weissach im Tal)/Matthias Baier (SG Backnang / Weissach i.T.) 
19           Kathrin Baiker (-)/Markus Müller (VfR Sulz)
Die leicht durchnässten Spieler/innen von Platz 1-3 (Andrea Eckel war schon unter der wärmenden Dusche)



 Info-Hotline 2-2 Beach-Mixed Cup A (ktiv):
Thorsten Berg
E-Mail: beach-mixed@vlw-online.de


Für den LBS Cup Beachvolleyball 2011 - 2-2 Beach-Mixed Cup A (ktiv) gelten folgende Regularien:
Allgemein:
- Mixed „2:2“ (1 Frau / 1 Mann)
- Ausgetragen werden Turniere (je nach Turniermeldungen) und evtl. ein Offenes Meisterschaftsturnier in den Sommerferien.

Teilnahmeberechtigung:
- Spielerinnen/Spielern mit und ohne gültigen (DVV-Hallen-)Aktiven-Spielerpass
- Spieler- und Spielerinnen müssen durch ihren Verein Mitglied im VLW oder in einem Landessportbund sein.

Anmeldung, Meldegeld, Abmeldung:
- Anmeldung über "Beachvolleyball in Baden-Württemberg"-Homepage: http://beachvolleyball-bawue.de
- Meldegeld: 28,- (Startgeld: € 18,- + Kaution: 10,-)
- Für die Zulassung zum Turnier gilt der zeitliche Eingang der Anmeldung und des Meldegeldes.
- Mit der Anmeldung ist das Meldegeld an die Kontaktperson des Turniers per Überweisung oder Verrechnungsscheck zu zahlen. Spätestens 10 Tage vor dem Turnier muss das Geld beim Ausrichter sein.
- Erfolgt die Abmeldung schriftlich bis 14 Tage vor dem Turnier oder kann ein Ersatzteam rechtzeitig gefunden werden, erhält das Team das Startgeld (nicht Kaution) zurück. Ansonsten verfallen Startgeld und Kaution!
- Den abzusagenden Teams werden grundsätzlich das Meldegeld in voller Höhe zurückerstattet.

Turnierdurchführung (Regeln, Spielmodus, Schiedsgericht; Preise):
- Es gelten die Internationalen Beachvolleyball-Spielregeln.
- Auslosung oder Setzung nach verschiedenen, aber für alle erkennbare Kriterien. Es gelten keine Beach-Ranglistenpunkte.
- Das Schiedsgericht wird von den teilnehmenden Mannschaften gestellt.
- Es bestehen keine Vorschriften bzgl. Sachpreisen. Sie sind jedoch erwünscht.

Hinweis:
Der VLW und die Ausrichter haften nicht für Verletzungen und Sachschäden, o.ä. Eltern haften für Ihre Kinder.

Offenes Meisterschaftsturnier in den Sommerferien (falls ausgetragen):
Es gelten die o.a. Regelungen mit folgenden Ausnahmen:
- Anmeldung ohne vorherige Teilnahme an einem Qualifikationsturnier möglich.
- Für die Zulassung zum Turnier gelten o.a. Anmeldungsregeln mit folgender Ausnahme:
Für die beiden erstplatzierten Mannschaften eines jeden durchgeführten Qualifikationsturniers wird bis 14 Tage vor dem Turnier ein Startplatz garantiert. Dieser verfällt, wenn keine Anmeldung bis zu diesem Zeitpunkt eingeht.

Dateien zum Wettbewerb:


PDF-Acrobat  Beach-Mixed-Serie 2011 - Ausrichterinfo
PDF-Acrobat  Beach-Mixed-Serie 2011 - Information zu den Serien



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender