headerphoto

Bericht und Ergebnisse Landesfinale 2007

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia 2007“

Wettkampfklasse IV (10.07.2007)

Am Dienstag, den 10.07.2007, fand in Sinsheim das Landesfinale WK IV im Volleyball statt.
Es gab folgendes Ergebnis:

WK IV Mädchen
1. Progymnasium Burladingen
2. Riemenschneider Realschule Tauberbischofsheim
3. Klosterschulen Offenburg
4. Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim 2
5. Kreisgymnasium Bad Krozingen
6. Döchtbühl-Gymnasium Bad Waldsee
7. Realschule Creglingen
8. Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim 1

WK IV Jungen
1. Gymnasium in der Taus Backnang
2. Eugen Bolz Gymnasium Rottenburg
3. Gymnasium am Deutenberg Schwenningen
4. Schiller-Gymnasium Offenburg
5. Bildungszentrum Markdorf
6. Realschule Wernau
7. Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
8. Windeck Gymnasium Bühl (nicht angetreten)



Wettkampfklasse II und III

Konstanz ist eine Reise wert


Konstanz ist auf dem besten Weg, die Heimat der baden-württembergischen Schulvolleyballer zu werden. Zum zweiten Mal seit 2005 fand in der wunderbar gelegenen Schänzle-Halle das Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Und erneut zeigte sich die Stadt am See als großartiger und großzügiger Gastgeber. Dem neuen Landesbeauftragte Joachim Gerlach war es in seiner Begrüßungsansprache an Spieler, Trainer. Schiedsrichter und Zuschauer deshalb ein besonderes Anliegen, dem Gastgeber seinen herzlichsten Dank auszusprechen.

Selbstverständlich kämpften die Sieger der vier Regierungspräsidien in den Wettkampfklassen II (Jhg.90 und jünger) und III (Jhg 92 u. j.) bei den Jungen und den Mädchen zunächst um den Landestitel. Den besonderen Reiz birgt aber erst der Preis, die Fahrkarte zum Bundesfinale, welches Mitte Mai in Berlin stattfinden wird.

Während auf der Kreisebene sowie im Bereich der Regierungspräsidien durchaus noch „reine“ Schulmannschaften aufeinander treffen, sind die Teilnehmer spätestens beim Landes- finale Vereins- und Kaderspieler aus den baden- württembergischen Volleyball- Hochburgen. Aus dem Wettkampf der Schulteams wird dann schnell der Schlagabtausch der Regierungspräsidien, genauer gesagt der Volleyball- Landesverbände Südbaden, Württemberg und Nordbaden. Nach Jahren der badischen Dominanz hatten dieses Mal wieder die Württemberger die Nase vorn. Mit dem Schickhardt- Gymnasium Stuttgart (WK III Mädchen), dem Eugen- Bolz- Gymnasium Rottenburg (WK III Jungen) und dem zum dritten Mal in Folge erfolgreichen Hölderlin- Gymnasium Lauffen (WK II Jungen) konnten sich die Württemberger gleich dreimal in die Siegerliste eintragen. Die badische Ehre rettete das Wilhelmi- Gymnasium Sinsheim, welches im WK II Mädchen die Fahrkarte nach Berlin löste.

WK III Mädchen:
1. Schickhardt- Gymnasium Stuttgart
2. Progymnasium Burladingen
3. Wilhelmi- Gymnasium Sinsheim
3. Realschule Jestetten

WK II Mädchen:
1. Wilhelmi- Gymnasium Sinsheim
2. Suso- Gymnasium Konstanz
3. Scheffold- Gymnasium Schwäbisch Gmünd
3. Pestalozzi- Gymnasium Biberach

WK III Jungen:
1. Eugen- Bolz- Gymnasium Rottenburg
2. Suso- Gymnasium Konstanz
3. Gymnasium in der Taus Backnang
3. Ludwig- Frank-Gymnasium Mannheim

WK II Jungen:
1. Hölderlin- Gymnasium Lauffen Bild
2. Graf- Zeppelin- Gymnasium Friedrichshafen
3. Ellenrieder- Gymnasium Konstanz
3. Eichendorff- Gymnasium Ettlingen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan