headerphoto

Freundekreis VLW (FK-VLW) - Ungarn 2004

Freundeskreis des Volleyball-Landesverbandes in Ungarn vom 10. bis 17. April 2004.

Von einer von unserem Freund Joschka Mosonyi glänzend vorbereiteten Reise nach Ungarn kann hier berichtet werden.

Schon sehr früh gegen 7:00 Uhr traf man sich am Busabahnhof in Stuttgart. Das Gepäck war schnell verstaut, hatte man doch einen sehr bequemen Reisebus und mit 16 Personen war die Gruppe der Wackeren nicht so groß. Schnell hat man sich an unseren Fahrer und seine sehr umsichtige Fahrweise gewöhnt. Über Passau ging es zu unserem ersten halt nach Wien. So ganz nebenbei wurde das Schloß Schönbronn besichtigt wo heute noch ein Hauch von Sissis und Franz-Josefs Geistes zu spüren war.

Unser eigentliches Ziel war Illmitz am Neusiedlersee.
Dort bezog man Quartier für die nächsten zwei Nächte. In dieser Burgenländischen Landschaft mit ihren Naturschutzgebieten, dem Nationalpark Apetlon, welche nicht mit dem Auto, sondern nur mit Pferdekutschen befahren werden dürfen, konnte man die Vogelwelt und so manches Wild, bewundern. Die noch relativ frühe Jahreszeit lockte noch nicht viele Touristen in diese Gegend. Den nur bis zu 1,80 m tiefen Neusiedlersee haben wir bei Sonnenschein aber kaltem Wind mit einem Ausflugschiff befahren.

Schon am nächsten Tag ging es , nach einem guten Frühstück weiter in Richtung Budapest. Die frohgelaunte Truppe war gespannt was sie erwartet, denn das Ziel war die Puszta, 80 km östlich von Budapest, die Stadt Gyöngyös in deren Umgebung in Gyöngyöstorjan wir uns niederlassen sollten. Erstaunlicherweise hat unser Reiseleiter Joschka auch das Haus mitten im Wald gefunden, wo man schon uns erwartete. Auf eine in Ungarn typische Art wurden wir im Haus willkommen geheißen. Es gab Palinka. Dann schmeckte das für uns vorbereitet Essen umso besser und die eigens für uns gebackene 5 stöckige Torte, fand auch ihre Abnehmer.

Zwei Nächte wohnten wir in einer Villa, die früher mal, man konnte es ahnen , sehr pompös gewesen sein musste und jetzt ein Erholungsheim ist. Mit Ausflügen in die Umgebung, am Ostermontag Besuch eines typischen "Palozendorfes Hollokö" konnten wir Trachten und Bräuche, die sich bis heute erhalten haben, bewundern. Das in der nähe befindliche Matra-Gebirge lud geradezu zum „Besteigen“ des höchsten Gipfels Ungarns den..Kekes (1.014 m) ein.

Und wo Berge sind, gibt es auch Wein. Wie konnte es anders sein. Auch daran hat Joschka gedacht. Der Weinkeller eines sehr renommierten ungarischen Winzers, war für eine Weinprobe an unserem Abschiedsabend, bestens vorbereitet. Sonne und Mutter Natur, verpackt in immer edleren Tropfen, trugen zu später Stunde dazu bei, dass so mancher von uns meinte, die Seligkeit erreicht zu haben.

Zweifellos den Höhenpunkt der Reise stellte der Besuch der ungarischen Hauptstadt Budapest und dort das Treffen mit den ungarischen Volleyballfreunden dar. Die Stadt, die Zitadelle, die Margareteninsel, die Fischerbastei, das Parlamentsgebäude, der wieder geöffnete Dom, der Heldenplatz mit seinem Millenniums-Denkmal, die Kaufhalle, die Einkaufsstraße .Vaci. Utca das Treffen mit den ungarischen Freunden in einer Csarda, und die Fahrt auf der nächtlichen Donau waren Eindrücke, welche man nicht so schnell vergessen wird.

Schade, dass nicht alle Mitglieder des Freundeskreise dabei sein konnten.
Diejenigen, welche jedoch dabei waren, haben die Erinnerung an eine gut gelungene Reise.

Der Dank gilt dem Vorbereiter Joschka und den Organisatoren dieser Reise.

Unser nächster Stammtisch (30.06.2004) gibt Gelegenheit Bilder und Eindrücke und auszutauschen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
4 Eindrücke für die Daheimgebliebenen:

Bus

Gruppenbild 1

Gruppenbild 2

Schloß



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan