headerphoto

Bericht eines "freiwilligen" Schiedsrichters

Bericht eines Schiedsrichters
hier: Gedanken zum „Fairplay“ im Freizeitbereich


Pokalhelden ???

Es war einmal... Oder so könnt`s gewesen sein:
Neulich wurde ich von meinem Kameraden aus der Freizeitliga (flehend) gebeten ihr Pokalspiel zu pfeifen. Müde aber pflichtbewusst schleppe ich mich nach einem langen Arbeitstag in die Sporthalle, um anderen beim Spielen zuzuschauen. Was soll`s, wird schon nicht so schlimm werden - Familie und Sofa sind ja morgen auch noch da. Außerdem steht bei den Freizeitlern der Spaß an erster Stelle; Geselligkeit, gute Laune und so. Vielleicht noch ein Bierchen danach? Jedenfalls bleiben die Ampelkarten zu Hause, ebenso meine "spießige" Schirilizenz.
Es ist zehn Minuten vor Spielbeginn und die Gäste sind immer noch nicht angekommen. Ab wann darf man in der Hobbyliga ein Spiel als verloren geben, falls der Gegner nicht erscheint? Egal, die werden schon noch kommen. Hauptsache es wird ordentlich gespielt.
Die Gäste erscheinen und fordern eine ansprechende Aufwärmzeit.
Jaja, hab' ja heute sonst nichts mehr vor.
Das Spiel beginnt und die Gegner "beschnuppern" sich. Nach ein paar Punkten kommt es zur ersten kniffligen Entscheidung. Hat der Ball das Netz oberhalb meiner Antenne überquert? Unmöglich aus meiner Perspektive zu entscheiden. Der zweite Schiedsrichter - zuckt mit den Schultern. Meine Entscheidung lautet: Doppelfehler. Ein leises Murren auf der sich benachteiligt fühlenden Seite. Das Spiel läuft weiter und die Mannschaften erweisen sich als ebenbürtig. Die Gäste greifen besser an, sind aber in der Annahme schwächer. Die Stimmung heizt sich auf. Jetzt bereue ich, dass ich nicht seit Beginn des Spiels, mäßig unsauber gespielte Bälle strenger abgepfiffen habe. Entscheide mich aber meiner Linie treu zu bleiben. Minimale Stellungsfehler übersehe ich, solange es keine eindeutig bewussten Schummelversuche gibt. Außerdem flirtet mein zweiter Schiedsrichter gerade mit der Schreiberin.
Der Punktestand wird eng, die Stimmung gereizt. Die Zuschauer tun ihren Teil dazu. Nach Satzende hole ich Assistenten sowie Spielführer zu mir und schildere die Situation. Ich erinnere sie an den Spielgedanken, Fair Play und wünsche: "Gute Besserung!"
Der Entscheidungssatz enthält viele für manche Spieler augenscheinlich zweifelhafte Bälle. Wieder mal brüllt ein Spieler (meist immer derselbe): "Klar drin! - Bisch blind oder was?". Die Stimmung ist aggressiv - Beschimpfungen fallen.
Warum habe ich nur meine Karten nicht dabei? Ach ja, dies ist die Freizeitliga. Da sind doch keine Sanktionen nötig... Hier geht es hauptsächlich um Spaß und die Liebe zum Volleyball. Der Volleyball wurde gerade ins Jenseits der Sporthalle getreten. Das Spiel ist vorbei.
Warum ist das Verhalten gekippt? In welcher Situation kam es zu den ersten Entgleisungen? Hätte ich als Spielleiter etwas ändern können? Wohlmöglich gab es die ein oder andere Fehlentscheidung. Aber warum lasse ich mich freiwillig beschimpfen und tue so als hätte ich nichts bemerkt, nur um die Stimmung nicht ganz eskalieren zu lassen. Und wo war der Spielgedanke? Sicher gibt es Schiedsrichter die noch besser sind. Mit A-Lizenz etwa? Genau! Professionelle Schiedsrichter müssen her - mit Gehalt, wöchentlichen Fortbildungen und so.
Fehler macht jeder, auch einen Wutausbruch in der "heißen" Phase hat fast jeder mal gehabt.
Aber wem gilt dieser Frust? Ist der Gegner wirklich so gemein, nur weil er gerade besser ist, oder einfach Glück hat? Im Zweifelsfall verflucht man eben den arroganten, blinden Nixblicker von Schiri auf seinem Thron. Wozu Manieren? Wir sind schließlich nicht bei Tisch.
Noch im Bett ärgere ich mich über den verdorbenen Abend, und dass ich bei der nächsten Anfrage, ob ich ein Spiel pfeifen könnte, wieder mal nicht "Nein!!!" sagen kann.

Ein Schiedsrichter im Freizeitbereich!



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan