headerphoto

LBS-Cup (Württembergische Meisterschaft) 2004

Württembergische Jugendmeisterschaften 2004

A-Jugend (13. März 2004)

männlich:
Neben den beiden Direktqualifizierten Teams VfB Friedrichshafen und TV Rottenburg qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten beider Leistungsstaffeln.

weiblich:
Die drei erstplatzierten Mannschaften der Leistungsstaffeln Süd und Nord sind für das Endrundenturnier qualifiziert.

Ausrichtung: TV Hausen und TV Lauffen

Ausschreibung (10.2.04) - Ergebnis männl./weibl. (13.3.04)


B-Jugend (6. März 2004)

männlich:
Hier ist eine Qualifikation notwendig, da der VfB Friedrichshafen gesetzt ist. Die beiden erstplatzierten Teams der Leistungsstaffeln sind direkt qualifiziert. Die beiden drittplatzierten Mannschaften spielen bis spätestens 22. Februar 2004 in einem Hin- und Rückspiel den verbleibenden Platz aus.

weiblich:
Hier ist eine Qualifikation notwendig, da der SSV Ulm gesetzt ist. Die beiden erstplatzierten Teams der Leistungsstaffeln sind direkt qualifiziert. Die beiden drittplatzierten Mannschaften spielen bis spätestens 22. Februar 2004 in einem Hin- und Rückspiel den verbleibenden Platz aus.

Ausrichter: TG Bad Waldsee (männlich), SpVgg Feuerbach (weiblich)

Ausschreibung (10.2.04) - Ergebnisse männl./weibl. (6.3.04) - Bericht (8.3.04)


C-Jugend (13. März 2004)

Die Endrunde um die Württembergische Meisterschaft wird mit acht Mannschaften ausgetragen. Damit qualifizieren sich aus jedem Bezirk (Nord, Ost, Süd, West) zwei Mannschaften. Dies sind bei mehreren Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksmeisterschaften oder bei nur einer Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksliga.

Ausrichter: TSV Bad Saulgau (männlich), FV Tübinger Modell (weiblich)

Ausschreibung (20.2.04) - Ergebnis männl./weibl. (14.3.04)


C-Jugend Midi (15. Mai 2004)

Die Endrunde um die Württembergische Meisterschaft wird mit acht Mannschaften ausgetragen. Damit qualifizieren sich aus jedem Bezirk (Nord, Ost, Süd, West) zwei Mannschaften. Dies sind bei mehreren Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksmeisterschaften oder bei nur einer Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksliga.

Ausrichter: Ochsenhausen (männlich), Bietigheim (weiblich)

Ausschreibung (9.5.04) - Einladung weibl./männl. (9.5.04) - Spielplan


D-Jugend (24. Januar 2004)

Die Endrunde um die Württembergische Meisterschaft wird mit acht Mannschaften ausgetragen. Damit qualifizieren sich aus jedem Bezirk (Nord, Ost, Süd, West) zwei Mannschaften. Dies sind bei mehreren Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksmeisterschaften oder bei nur einer Staffel in einem Bezirk die beiden erstplazierten Mannschaften der Bezirksliga.

Ausrichter: TV Rottenburg (männlich), SV Birkenhard/TG Biberach (weiblich)

Ausschreibung (8.1.04) - Ergebniss männlich/weiblich (25.1.04) - Bericht (27.1.04)


E-Jugend (25. April 2004)

Der LBS-Cup wird mit zwölf Mannschaften ausgetragen. Damit qualifizieren sich aus jedem Bezirk (Nord, Ost, Süd, West) drei Mannschaften. Dies sind bei mehreren Staffel in einem Bezirk die drei erstplazierten Mannschaften der Bezirksmeisterschaften oder bei nur einer Staffel in einem Bezirk die drei erstplazierten Mannschaften der Bezirksliga.

Ausrichter: VfL Sindelfingen

Ausschreibung (14.4.04) - Ergebnis männl./weibl. (25.4.04) - Bericht (26.4.04)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan

Der Punkt


Der "Punkt" ist die Nachwuchskonzeption für Baden-Württemberg. Einfach mal reinschauen ... mehr