headerphoto

Grußwort

Grußwort

Der Volleyball-Landesverband Württemberg feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Dazu möchte ich allen Mitgliedern und Freunden des Volleyballsports herzlich gratulieren.

Volleyball ist ein Spiel, das besonders den Mannschaftsgeist und das enge Zusammenspiel fördert. Es wird wie fast kein anderes Spiel einerseits mit soviel Einsatz und andererseits so fair gespielt, daß ich meine, es gilt als ein gutes Beispiel für den gesamten Sport. In der heutigen Zeit, in der auch der Amateursport zu immer härteren Methoden greift, ist das Beobachten eines Volleyballspiels eine willkommene Abwechslung.

Deshalb habe ich die Schirmherrschaft für dieses Jubiläum gerne übernommen.

Ich wünsche auch weiterhin allen Aktiven des Württembergischen Volleyballverbandes faire Wettkämpfe und den Gästen eine angenehme Zeit bei den Jubiläumsfeierlichkeiten.


Dr. h.c. Lothar Späth
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg


------------------------------------------------------------------------


Grußwort
Als 1955 von weitschauenden Frauen und Männern der DVV in Kassel aus der Taufe gehoben wurde, setzte in der Bundesrepublik zunächst eine zaghafte und bescheidene, dann aber dynamische und inzwischen breit angelegte Entwicklung des Volleyballspiels ein. Diese erfaßte 1962 Württemberg, wo ein Landesverband entstand, der sich bald an Meinungsbildung und Geschehen im Deutschen Volleyballverband beteiligte. Längst ist der Volleyball-Landesverband Württemberg ein wichtiges Glied im DVV geworden, das in moderater Weise die verbandspolitischen Ziele des DVV auf seinem Weg zu einem modernen publikumswirksamen und leistungsorientierten Spitzenverband unterstützt.

Der Volleyballsport gehört zu den jungen Sportarten. Er brauchte lange Zeit, bis er sich im deutschen Sport etablieren und bis er mit seinen Nationalmannschaften bei internationalen Wettbewerben zu Erfolgen gelangen konnte. Inzwischen sind die Perspektiven günstiger geworden. Es wurde vieles aufgeholt. Doch die internationale Konkurrenz in 163 Länder ist nach wie vor äußerst hart. In vielen Ländern gehört Volleyball zu den populärsten Sportarten und es bestehen ungleich bessere Bedingungen.

Mit Internaten für die Nachwuchsförderung, mit Aktivenvereinbarungen für die soziale Sicherung der Nationalspieler und mit häufigen internationalen Vergleichen insbesondere mit den stärksten Nationen versucht der DVV, den Anschluß zu halten und seine Chancen zu verbessern. Daneben sieht der DVV aber auch eine wichtige Aufgabe in der Unterstützung der Landesverbände in allen Belangen des Breiten- und Freizeitsports, der das wachsende allgemeine Interesse am Volleyballspiel mit geeigneten Spielangeboten steuern soll.

Für die Zukunft wünsche ich dem Volleyball-Landesverband Württemberg eine Fortsetzung seiner ausgezeichneten Arbeit für den Volleyballsport. Aus Sicht des DVV erhoffe ich mir eine Fortsetzung der fairen, zuverlässigen und kritischen Partnerschaft.

Roland Mader
Präsident des Deutschen Volleyballverbandes

-------------------------------------------------------------------------

Grußwort
Zum 25-jährigen Jubiläum des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V. übermittelt Ihnen der Württembergische Sportbund die herzlichsten Grüße und Glückwünsche.

Man muß schon den Zeitungsband des Jahres 1962 hervorholen, um sich zu erinnern, was im Gründungsjahr des Verbandes vor 25 Jahren an Schlagzeilen geliefert wurde.

Weltereignisse waren die dreimalige Umkreisung der Erde des US-Astronauten John H. Glenn mit der Mercury-Kapsel, eine Abrüstungskonferenz in Genf, Maßhalteappelle des damaligen Bundeswirtschaftsministers Ludwig Erhard wegen zunehmender Forderungen an den Staat, der größte Börsensturz in New York seit dem "schwarzen Freitag" im Oktober 1929 und die Kubakrise erreichte ihren Höhepunkt.

Aus dem Bericht des Sports darf daran erinnert werden, daß am 6. Oktober 1962 der Deutsche Fußballbund die Bildung einer aus 16 Vereinen bestehenden Bundesliga bildete, Frisch Auf Göppingen Europa-Pokalsieger im Hallenhandball und in Stuttgart Atletico Madrid Europa-Cup-Sieger der Pokalgewinner gegen AC Florenz wurde.

Das alles ist Geschichte. Ein Stück Sportgeschichte in unserem Land ist auch die Entwicklung des Volleyball-Spiels, das sich im Schwäbischen Turnerbund entwickelte und im Jahre 1970 mit der Aufnahme in den Württembergischen Landessportbund als eigenständiger Fachverband etablierte.

Volleyball wird in Württemberg seit 1959 zunächst als Turnspiel im Schwäbischen Turnerbund gespielt.

1962 gründeten die vier volleyballspielenden Vereine des Landesteiles den Volleyball-Landesverband, der weiterhin bis 1970 dem STB angehörte. Nach Verselbständigung des Verbandes blieben die Beziehungen zwischen STB undVLW eng und kooperativ. Mit einem Verein, einer Mannschaft und sechs aktiven Spielern fing es 1959 an. Danach wuchs der Verband stetig, bekam insbesondere nach den Olympischen Spielen 1972 in München einen mächtigen Schub und kann heute stolze knapp 30.000 Mitglieder zählen. Voll Hochachtung kann aus diesem Grunde von der Arbeit der Verbandsführung gesprochen und Dank allen Vereinen gesagt werden, die mitgeholfen haben, für die Verbreitung dieser interessanten, für Alt und Jung gleichermaßen idealen Sportart zu sorgen.

Leistungssport und Freizeitsport haben in diesem Verband und in dieser Sportart eine gute Synthese gefunden. Der WLSB unterstützt die Aktion des Deutschen Sportbundes 1m Verein ist Sport am schönsten".

Einen wichtigen Beitrag dazu leistet das Volleyballspiel. Besonders die fachliche Betreuung, das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Mannschaft, die Geselligkeit in vielen Formen sind gute Gründe für die Mitgliedschaft in den Vereinen des Verbandes, dem ich für die Zukunft mit seinem Vorsitzenden und unserem Bundesvorstandsmitglied des WLSB, Jörg Schwenk, alles Gute wünsche.

Alfred Finkbeiner
Vorsitzender des Württembergischen Landessportbundes (WLSB)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan

Der Punkt


Der "Punkt" ist die Nachwuchskonzeption für Baden-Württemberg. Einfach mal reinschauen ... mehr